iPhoto Mediathek oder andere Mediatheken nach Fotos App für Mac übertragen

Foto App für Mac - Mediatheken importierenWie importiere ich eine Bilder-Mediathek in die App Fotos für Mac OS X? In diesem Tutorial möchte ich eine leicht verständliche Anleitung veröffentlichen, wie man seine iPhoto oder auch seine Aperture Mediathek in die Fotoapp übertragen kann und was man dabei beachten sollte.

Die Migration einer Mediathek in die Foto App für Mac funktioniert eigentlich ziemlich einfach und problemlos. Das Ganze funktioniert nicht nur mit der iPhoto Mediathek, sondern auch mit mehreren und auch andere Mediatheken wie zum Beispiel von Aperture.

Dazu geht man als erstes in den Finder und öffnet den Bilder Ordner. Hier findet man standardmäßig seine Mediatheken aus iPhoto oder Aperture, sofern man sie nicht früher einmal manuell verschoben hatte.



Um die iPhoto Mediathek in die Fotoapp zu importieren, macht man einen Rechtsklick auf die Mediathek, um das Kontextmenü zu öffnen und geht erst auf „Öffnen mit“ und dann auf „Fotos“.

Mediathek in Fotos für Mac OS X übertragen

Die Migration bzw. der Bilderimport in die Fotos App kann ein wenig dauern, je nachdem wie viele Bilder man in der Mediathek gespeichert hat, die in Fotos importiert werden soll.

Mediathek für Fotos für Mac OS X vorbereiten und importieren

Ist der Import abgeschlossen, müssten nun im Bilder-Ordner des Finders zwei Mediatheken zu sehen sein. Im alten iPhoto und in der Fotoapp.

Die gleichen Bilder in beiden Apps, also iPhoto und Fotos, existieren als eine physikalische Datei, die doppelt generiert werden. Das heißt also, dass die Bilder tatsächlich nur einmal existieren, obwohl diese in beiden Apps angezeigt werden.

Ist der Bildimport abgeschlossen und öffnet man die Fotoapp, findet man die importierten Fotos im Bereich Alben unter „iPhoto Ereignisse“. Apple fasst diese ohne eigenes Zutun automatisch zusammen.

Öffnet man nach der Migration anschließend iPhoto und löscht dort Bilder, sollten diese in Fotos weiterhin vorhanden sein. Man kann also nach dem Bilderimport die iPhoto-Mediathek im Bilder Ordner des Finders löschen, wenn man iPhoto künftig nicht mehr verwenden möchte.

In die Fotos App für Mac OS X kann man nicht nur eine, sondern mehrere Mediatheken importieren. Hat man neben iPhoto zum Beispiel auch Aperture genutzt, wiederholt man das Gleiche wie oben beschrieben. Allerdings lassen sich mehrere Mediatheken nicht zusammenlegen.

Wie legt man in Fotos für Mac eine neue Mediathek an oder wechselt zwischen mehreren Mediatheken?

Drücken Sie die alt-Taste auf Ihrer Tastatur und öffnen dann bei gedrückter alt-Taste die Fotos App im Dock. Es öffnet sich ein Fenster, in welchem man mehrere Auswahlmöglichkeiten hat.

Mehrere Mediatheken in Fotos für Mac OS X verwalten

Hier kann man jetzt über den Auswahldialog zu einer anderen Mediathek wechseln, wenn bereits mehrere angelegt wurden, eine neue Mediathek erstellen oder eine vorhandene Mediathek auswählen.

Nach dem Import einer zusätzlichen Mediathek muss man Fotos mitteilen, welche Mediathek die Systemfotomediathek sein soll. Die Systemfotomediathek kann es nur einmal geben und nur mit dieser kann man die iCloud Funktion nutzen. Man muss sich bei mehreren Mediatheken also entscheiden, welche davon sozusagen iCloud-fähig ist. Um festzulegen, welche Mediathek das sein soll, geht man in der App Fotos in der Menüleiste auf „Fotos“, wählt dort „Einstellungen“ und wählt dann im Bereich „Allgemein“ die entsprechende Mediathek aus.

Wer mit mehreren Mediatheken arbeitet, muss beim Starten von Fotos für Mac OS X immer die alt-Taste drücken, um eine der Mediatheken auszuwählen. Ansonsten wird beim „normalen“ Öffnen jeweils die Mediathek gestartet, die beim letzten Benutzen von Fotos geöffnet war.

Im nächsten Tutorial zum Theme Fotos für Mac OS X geht es um den Import von Bildern in die Foto App bzw. welche Möglichkeiten man dazu nutzen kann.

Mediathek in Foto App von Apple übertragen – Gibt es hier auch als Videotutorial

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

,

23 Antworten zu iPhoto Mediathek oder andere Mediatheken nach Fotos App für Mac übertragen

  1. Stefan 22. Januar 2016 um 7:50 #

    Liebe Tina
    Vielen Dank für diese wirklich nützlichen Infos. Ich habe aber noch eine Frage: Wenn ich in Zukunft nur noch die Fotos App benützen möchte und sich neue Bilder selber importieren (z.B. via Fotostream) wie kann ich verhindern, dass sie sich wieder in die iPotos-Mediatek integrieren? Muss ich das Programm iPhoto löschen? Oder kann ich das ebenfalls irgendwo in den Einstellungen beeinflussen?

    Ich danke dir jetzt schon für deine Antwort und Grüsse dich herzlich
    Stefan.

    • Tina
      Tina 22. Januar 2016 um 11:12 #

      Hallo Stefan,

      in iPhoto kannst du in den Einstellungen unter iCloud den Fotostream abschalten. Wenn du allerdings deine iPhoto Mediathek in die Foto App übertragen hast, wirst du übrigens anschließend beim Öffnen von iPhoto eh die Meldung bekommen, dass deine Fotos jetzt in der Fotos App sind und du in iPhoto Bilder zwar anschauen, aber nicht bearbeiten kannst.

      Tina

  2. Marco 2. März 2016 um 15:28 #

    Liebe Tina, nutze bereits seti 2007 Aperture an einem MacBook, Foto-App wird nicht unterstützt. Nun werde ich einen neuen Mac kaufen. Kann ich dann einfach die Aperture Mediathek auf den neuen Mac schieben (per USB-Stick) und sie ebenfalls importieren? Ich möchte einen Clean Install machen und wohl nicht das System migrieren. Was ist mit den Bildern, die nicht in der Aperture-Megadatei gespeichert sind, sondern in anderen Speicherorten? Erkennt Foto-App diese auch?

    • Tina
      Tina 2. März 2016 um 17:37 #

      Hallo Marco,
      du kannst eigentlich alle Bilder in die Fotos App importieren, ich wüsste nicht was dagegen spricht. Ich hoffe ja nur, dass du Aperture nicht allzusehr vermissen wirst, wenn du erst mal die Foto App nutzt…

      Bilder, die du in Ordnern irgendwo auf dem Mac gespeichert hast, kannst du so importieren: In der Fotos App auf „Ablage“ gehen und dort „importieren“ wählen.

  3. Marcus 13. September 2016 um 19:21 #

    Hallo Tina,

    ich habe ein wahrscheinlich typisches Umsteigeproblem Win –> Mac:
    Meine Bilder liegen auf einer externen Festplatte und ich habe eine Ordnerstruktur mit Zeitdauer (Datum von-bis) und Name, z.B. „2016-08-05 – 2016-08-19 Urlaub Italien“.

    Mir ist bewusst, dass ich das beim Mac eigentlich nicht brauche, solange ich meine Bilder und Alben nur in der Fotos App verwalte. Da ich aber auch noch Windows Rechner habe und ich gerne die bestehende Ordnerstruktur weiterführen möchte, folgende Fragen:

    1) Wie kann ich die bereits vorhandenen Bilder mittels Fotos verwalten? Der Tip mit der Mediathek funktioniert bei mir nicht. Wenn ich auf dem Bilder-Ordner der USB-Platte einen Rechtsklick mache, wird mir der Menüpunkt „Öffnen mit“ nicht angeboten

    2) Kann ich beim kopieren neuer Fotos von der SD-Karte (aus der Kamera) auf die USB Platte festlegen, dass auf Basis der Metadaten der Dateien automatisch Ordner mit Datum (bzw. Datumsbereich) angelegt werden und die Dateien automatisch fortlaufende Dateinamen nach meiner Vorgabe erhalten. Beispiel: Alle ausgewählten Dateien werden auf die USB Platte kopiert in den Ordner „“2016-08-05 – 2016-08-19 Urlaub Italien“ und erhalten als Dateinamen „2016-08-05 – 2016-08-19 Urlaub Italien 001“ bis „“2016-08-05 – 2016-08-19 Urlaub Italien XYZ“?

    Letzteres geht unter Windows recht komfortabel (ok, das wollte jetzt hier wahrscheinlich keiner hören…) 🙂

    Vielen Dank schon mal für Deine Hilfe

    Marcus

    • Tina
      Tina 14. September 2016 um 16:34 #

      Hallo Marcus,

      Das kann so mit der Mediathek auch nicht gehen, wenn noch keine angelegt wurde, die müsste erst erstellt werden. Wenn ich dich richtig verstehe, hast du das gar nicht gemacht.
      Du kannst deine Fotos alternativ aber auch einfach importieren. Vielleicht ist das der interessantere Weg für dich: In der Fotos App auf „Ablage“ gehen und dann auf den Eintrag „importieren“.
      Vorher noch in den Einstellungen der Fotos App unter „Allgemein“ schauen, ob ein Haken steht bei „Objekte in die Fotomediakthek importieren“. Diesen ggf. entfernen. Probier es dann mal mit einem Ordner aus, ob es geht.

      Innerhalb von Fotos würde ich mir zum einfacheren Arbeiten die linke Seitenleiste einblenden, hier kannst du sehr einfach Ordner und Alben anlegen und verwalten:

      http://www.appletutorials.de/bilder-am-mac/die-seitenleiste-in-der-fotos-app-fuer-mac-os-x.html

      Grüße
      Tina

      • Marcus 15. September 2016 um 13:13 #

        Hallo Tina,

        vielen Dank. Das mit der Mediathek habe ich kapiert und eine angelegt und ein paar Bilder von der externen HDD importiert. Die neue Mediathek und somit auch die importierten Bilder liegen aber nun auf der lokalen SSD. Mein Ziel ist es aber, die Bilder nur auf der externen HDD zu speichern.

        Kann ich die Mediathek irgendwie auf die externe HDD verschieben?

        VG

        Marcus

        • Tina
          Tina 15. September 2016 um 17:44 #

          Hallo Marcus,

          Mediatheken werden standardmäßig im Benutzerordner unter „Bilder“ gesoeichert. Alle zu einer Mediathek hinzugefügten Fotos sind dann auch in der jeweiligen *.photoslibrary-Datei gespeichert. Diese Datei kann man an eine andere Stelle verschieben. Die Fotos App erkennt beim Starten, dass die Library verschoben wurde und öffnet diese dann. Deine Systemfotomediathek könnte sich auf diese Weise auch auf einer externen Festplatte befinden.
          Ob das praktikabel ist, kann ich nicht sagen, da selber nie so gemacht. Aber ich denke, das dürfte keine Probleme geben. Viel Erfolg.

          Tina

          • Marcus 15. September 2016 um 18:53 #

            Hallo Tina,

            so ähnlich habe ich es schon an anderer Stelle gelesen. Bei mir erscheinen im Finder im Ordner „Bilder“ nur zwei Mediatheken, die originäre und die neu erstellte, beide ohne Dateinamenerweiterung *.photoslibrary. Oder wird die wie unter Win standardmäßig ausgeblendet?

            Wie auch immer, ich versuche diese Mediathek auf die externe Platte zu verschieben, das geht aber nicht. Es erscheint das übliche Symbol, dass Einfügen nicht möglich ist. Kann es daran liegen, dass die externe Platte gleichzeitig die Quelle für den Import war? Wäre aber irgendwie unlogisch, wenn das ein Problem ist.

            Bin jetzt mit meinem Latein am Ende 🙁

            VG

            Marcus

          • Marcus 15. September 2016 um 19:04 #

            Nachtrag: habe inzwischen gefunden, wie man den Suffix einblendet 🙂 Also meine beiden Mediatheken heißen „Fotos-Mediathek.photoslibrary“ (die Originale) und „Externe USB-Platte.photoslibrary“ (die Neue). Verschieben auf die externe Platte geht leider trotzdem nicht. Versuchsweise habe ich die Mediathek auf den Schreibtisch verschoben, das geht. Rätselhaft…

          • Tina
            Tina 16. September 2016 um 8:32 #

            Hmm… hast du es mal mit einem anderen externen Speichermedium probiert? Eigentlich sollte es gehen.

          • Marcus 20. September 2016 um 14:32 #

            Hallo Tina,

            hab’s jetzt noch mit einer nagelneuen USB 3.0 Festplatte versucht, geht auch nicht. Was mache ich falsch?

            VG

            Marcus

          • Tina
            Tina 20. September 2016 um 14:44 #

            *ratlos guck*
            Kann dein Mac denn grundsätzlich die Daten auf der Festplatte lesen?

  4. Marcus 20. September 2016 um 21:00 #

    Hi Tina,

    Problem gelöst! Die externe Platte war in einem Windows Dateisystem vorformatiert, ich glaube NTFS. Habe sie auf Mac OS Extended (Journaled) umformatiert, jetzt ließ sich die Mediathek verschieben.

    Ist aber schon komisch, dass man auf Windows-formatierte Datenträger zugreifen kann und praktisch ganz normal damit arbeiten kann (schreiben und lesen von Dateien) aber dass das ausgerechnet mit der Mediathek nicht funktioniert. Habe aber an anderer Stelle gelesen, dass fast jede Formatierung prinzipiell mit dem Mac funktioniert aber die Funktionalität eingeschränkt sein kann.

    Wieder was gelernt…

    Trotzdem nochmal danke für Deine Hilfe

    Grüße

    Marcus

    • Tina
      Tina 21. September 2016 um 7:37 #

      Ja das war dann auch so eine leiste Vermutung meinerseits, dass es daran liegen könnte. Muss man aber auch erst mal drauf kommen. 🙂

  5. Gisela 22. September 2016 um 13:10 #

    Nach langem Suchen endlich mal eine vernünftige Lösung. Vielen DAnk!

    In i Photo erstellte Bücher können seit April 16 nicht mehr gekauft werden. Das wusste ich vorher nicht. Jetzt hatte ich ein Buch erstellt und bin verzweifelt am Rausfinden, wie ich dieses Projekt in Foto öffnen und drucken lassen/kaufen kann.

    Gibt es dazu einen Tipp? Oder bleibt mir nichts anderes übrig, als in Foto nochmal alles neu anzulegen?

    Grüße
    Gisela

    • Tina
      Tina 22. September 2016 um 15:06 #

      Hallo Gisela,
      ich nutze iPhoto nicht mehr, aber versuch doch mal, ob du das Buch exportieren kannst. Damit hättest du dann die Möglichkeit, das Buch bei einem anderen Anbieter drucken lassen. Wenn du bei gedrückter alt-Taste auf „Buch kaufen“ klickst, sollte die Möglichkeit erscheinen, das Buch als PDF-Datei zu speichern. Wenn du einen anderen Fotodienst-Anbieter wählst, empfiehlt es sich vielleicht, vorher die Seitenzahlen zu entfernen für den Fall, dass das Format nicht genau gleich ist. Idealerweise hast du ein Buch im Querformat. Viel Glück.
      Tina

      • Gisela 24. September 2016 um 8:54 #

        Der Tipp, im Finder iPhoto und öffnen mit Foto zu wählen war super.
        Ich könnte alles fehlerfrei übertragen und das Buch ist bestellt.
        Nochmal vielen Dank
        Gisela

  6. Susan S 18. November 2016 um 17:51 #

    Die Texte von meinen Diashows in iPhoto erscheinen nicht mehr in Fotos. Muss ich jetzt nochmal alle Texte für alle Diashows neu in Fotos hingegen??

  7. Anna 5. Dezember 2016 um 22:30 #

    Liebe Tina,

    ich habe meine ganze I Photo Mediathek auf eine externe Festplatte gezogen, da ich mein Mac komplett neu aufsetzen wollte. Nun möchte ich wieder auf die Fotos zugreifen und nun die I photo Mediathek auf mein Mac ziehen. Das klappt zunächst auch, es öffnet sich das Fenster mit „Mediathek vorbereiten…“, nur nach ca. 9% kommt die Meldung, dass die Mediathek nicht fertiggestellt werden kann wegen zu wenig Speicherplatz.
    Dann bleibt mir die Option das ganze zu beenden oder eine andere Mediathek zu wählen. Das habe ich versucht, aber auch da komme ich nicht wirklich weiter, zumal es ja auch keinen Sinn macht eine neue Mediathek zu öffnen, wenn es um den Speicherplatzmangel geht.

    Ich wäre sehr dankbar für deine Hilfe.

    Liebe Grüße

    Anna

    • Tina
      Tina 6. Dezember 2016 um 9:03 #

      Hallo,
      schwer zu sagen was der Grund sein kann. Zu wenig Speicher auf deiner Festplatte oder wohl eher in iCloud? Als Erstes fällt mir ein, in den Einstellungen von Fotos unter „Cloud“ nachzuschauen, was du dort eingestellt hast. Mehr Infos findest du hier:
      https://support.apple.com/de-de/HT204264

      Viel Erfolg
      Tina

Trackbacks/Pingbacks

  1. Grundlagen zu Fotos für Mac OS X von Apple - Wie funktioniert die App Fotos für Mac - 30. Dezember 2015

    […] Das war ein kleiner Einblick in die App Fotos für Mac OS X. Im nächsten Tutorial geht es um den Import von Bildern nach Fotos. […]

  2. Video Tutorial: Mediatheken in Fotoapp übertragen und verwalten - 18. Januar 2016

    […] Video Tutorial hier als Artikel lesen […]

Schreibe einen Kommentar