Fotos direkt vom iPhone ausdrucken

Ob Urlaubsfotos, Schnappschüsse, oder Instagram-Bilder: das Smartphone nimmt eine immer wichtigere Rolle dafür ein, wie wir uns an Erlebnisse erinnern. Doch viele Aufnahmen existieren mittlerweile nur noch digital und werden dabei unter zahllosen anderer Fotos begraben. Bei vielen Hobby-Fotografen regt sich deswegen der Wunsch, besondere Erinnerungen auf Papier zu verewigen. Wir zeigen Ihnen, wie sich das ganz einfach umsetzen lässt – mit dem Fotodruck direkt vom iPhone.

1,2 Billionen Fotos weltweit – so viele Aufnahmen entstanden laut einer Prognose der Bitkom allein 2017. Ganze 85 Prozent davon werden mit Smartphones geschossen. Auch bei Urlaubsfotos greift kaum einer noch zur Digitalkamera. Umso wichtiger wird die Möglichkeit, Fotos schnell und unkompliziert vom iPhone aus drucken zu können – und das Ergebnis möglichst professionell aussehen zu lassen.

BIlder am mac mit der Foto App von Apple bearbeiten

Welche Drucker eignen sich für Fotos?

Wer sich den Gang zum Fachmann oder zum Fotoservice des Drogeriemarkts sparen möchte, kann seine Fotos auch ganz bequem zuhause oder unterwegs ausdrucken. Alles, was man dazu braucht, ist ein geeigneter Drucker.

Für den Fotodruck zuhause eignen sich spezielle Fotodrucker. Diese sind auf den Druck hochauflösender Bilder spezialisiert, bieten aber gleichzeitig auch üblichen Druckerfunktionen für den alltäglichen Gebrauch. Vorteil dieser Drucker ist, dass sie verschiedene Papierarten und -formate bedrucken können und so viel kreativen Spielraum eröffnen.

Auch für den Fotodruck von unterwegs gibt es eine technische Lösung: portable Smartphone-Drucker. Ausgestattet mit tintenfreier Drucktechnologie passen sie problemlos in Handtasche oder Rucksack und lassen sich so auch auf Reisen mitnehmen. Der Nachteil: die Spezialgeräte sind in Sachen Format und Papierart sehr beschränkt.

Drucken direkt vom iPhone – mit und ohne AirPrint

Am leichtesten funktioniert das Drucken vom iPhone mit AirPrint, der vorinstallierten Schnittstelle für kabelloses Drucken. Mittlerweile unterstützt der Großteil der handelsüblichen Drucker AirPrint – es muss also keine zusätzliche Software installiert werden und der Drucker kann direkt vom iPhone aus bedient werden.

Sollen iPhone-Bilder auf einem Drucker ohne AirPrint ausgedruckt werden, geht das mit der passenden Drucker-App. Über den Umweg einer solchen App können Fotos dann direkt vom iPhone an quasi jeden WLAN-fähigen Drucker geschickt werden.

Bildqualität: Tipps für professionelle Fotos mit dem iPhone

Druck- und Papierqualität spielen zwar eine entscheidende Rolle beim Fotoausdruck, aber über die Qualität des Fotos entscheidet letztlich auch die digitale Vorlage. Als iPhone-Nutzer hat man hier den deutlichen Vorteil, dass die iPhone-Kamera von besonders guter Qualität ist: Sie ermöglicht nicht nur scharfgestochene Aufnahmen, sondern durch Funktionen wie der Bokeheffekt im Porträtmodus auch besonders wirkungsvolle Bilder.

Besonders professionell werden die Fotos, wenn man neben den technischen Möglichkeiten von iPhone und Drucker auch allgemeine Tipps zum Fotografieren mit dem Smartphone bedenkt. So bestimmen insbesondere Aufnahmeabstand, Lichteinfall und Bildkomposition die Wirkung eines iPhone-Fotos – auch auf Papier.

Auf diese Weise werden auch Schnappschüsse zu hochwertigen Aufnahmen, die es lohnt, zu teilen – und mit dem Druck direkt vom iPhone geht das nicht nur digital, sondern auch ganz real mit Fotos zum Anfassen, Aufhängen und Verschenken.

Bild: ©istock.com/PeopleImages

Fotos direkt vom iPhone ausdrucken
3.75 (75%) 12 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und ich haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentar verfassen