Neue Funktionen in Safari 8.0

Neu in Safari 8.0Der Safari Browser von Apple hat mit dem Update auf OS X Yosemite ein paar neue Funktionen bekommen. Unter anderem verspricht Apple nun, mit Safari 8.0 anonym im Internet surfen zu können. Die Suche im Internet geht noch einfacher.

Mit dem neuen Betriebssystem mac OS X Yosemite hat Apple auch den Safari Browser überarbeitet. Safari 8.0 ist nun laut Apple wesentlich schlanker und sparsamer geworden. Wer viel im Internet surft und Videos streamt, muss sein Macbook nun womöglich nicht mehr ganz so schnell aufladen.

Safari 8.0 hat außerdem drei neue Funktionen dazubekommen:

1. Das intelligente Suchfeld wurde neu gestaltet: Hier kann man in der Browserleiste einfach Suchbegriffe eingeben und Safari zeigt Vorschläge, Lesezeichen, Spotlight oder bereits besuchte Webseiten an. Wenn man auf das intelligente Suchfeld klickt ohne einen Suchbegriff einzugeben, öffnet sich ein Fenster, welches die eigenen Favoriten auflistet. Hierüber lässt sich dann sehr schnell und einfach eine Webseite aufrufen.Wer die Reader Funktion weiterhin nutzen möchte, findet diese jetzt innerhalb des Suchfeldes am linken Rand und klickt auf den Button mit den gestrichelten Linien.



Intelligentes Suchfeld im Safari Browser 8.0 von Apple

2. Außerdem kann man jetzt alle in Safari 8.0 geöffneten Tabs auf einen Blick sehen. Dafür geht man rechts neben dem Suchfeld auf den mittleren Button und hat dann alles im Blickfeld, auch für sein iPhone oder iPad.

Safari 8.0 mit Tabs für besseren Überblick

3. Zusätzlich verspricht Apple Anonymes Surfen. Gemeint ist damit, dass man auf Webseiten surfen kann, ohn dass der Verlauf gespeichert wird. Alle Tabs, die man öffnet, erscheinen nicht auf anderen synchronisierten Apple Geräten.
Um anonym zu surfen, geht man in der Safari Menüleiste auf „Ablage“ und wählt dann „Neues privates Fenster“. Daraufhin öffnet sich dann ein neues Safari-Fenster mit dem Hinweis, dass Safari das Nutzungsverhalten nicht aufzeichnet. Besuchte Seiten, der Suchverlauf und Informationen für Automatisches Ausfüllen werden von Safari dann nicht gespeichert.

Private surfen mit Safari Browser 8.0

Zu guter Letzt möchte ich noch als Tipp auf den kürzlich veröffentlichten Beitrag zur Spotlightsuche hinweisen. Wer mit Safari 8.0 surft und nicht möchte, dass die Spotlight-Suche einbezogen wird, welche unter Mac OS X Yosemite die Datenübertragung an Apple und Microsoft zur Folge hat, kann diese auch abschalten.

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Domainpfad und Favoriten Anzeige in Safari 8.0 - 5. Dezember 2014

    […] neuen Funktionen in Safari 8.0 hatte ich ja bereits in einem anderen Tutorial […]

Schreibe einen Kommentar