Was ist neu in Yosemite?

Neu in Mac OS X YosemiteApple hat kürzlich sein neues Betriebssystem Mac OS X Yosemite herausgebracht. In diesem Beitrag möchte ich die wichtigsten bzw. interessantesten Neuerungen vorstellen, die Yosemite neben dem neuen flachen Design und der viel diskutierten Funktion „Handoff“ mitbringt.

Wer Mac OS X Yosemite auf seinem Apple Rechner installiert, wird als erstes das neue flache Design bemerken. Apple versucht damit, das Design des neuen Mac-Betriebssystems den aktuellen iOS Versionen anzupassen. Aber auch das Zusammenspiel zwischen mobilem Betriebssystem und der Mac-Variante soll künftig fließender von statten gehen. Auch die Systemschrift ist unter Yosemite nun besser lesbar.

Weitere Neuerungen in Mac OS Yosemite:

Die praktische Spotlightsuche erscheint nun bei Aktivierung nicht mehr oben rechts am Bildschirm, sondern in der Mitte vom Schreibtisch. Die Suchmöglichkeiten wurden erweitert mit weiteren Ergebniskategorien, so dass man mehr Ergebnisvorschläge als früher erhalten kannt, z.B. aus Wikipedia, Karten, dem iTunes Store oder Top Webseiten.



Die Tagesansicht in der Mitteilungszentrale wurde überarbeitet. Man kann jetzt noch mehr im Blick haben mit Hilfe von Widgets, z.B. für den Rechner oder soziale Netzwerken. Um die Mitteilungszentrale individuell anzupassen, öffnet man sie wie gewohnt über die Menüleiste, scrollt nach unten und geht dort auf „Bearbeiten“. Nun kann man die Widgets einfach über das grüne + Zeichen zufügen und geht dann auf „fertig“. Die Reihenfolge kann man festlegen wie man möchte. Es lassen sich aus dem App Store auch zusätzliche Widgets einfügen.

Mitteilungszentrale anpassen - Mac OS X Yosemite

Außerdem kommt man von hier direkt auf die Systemeinstellungen für die Mitteilungszentrale,wo man z.B. schnell die „Nicht stören“ Funktion einschalten kann.

Die Mail App hat neue Funktionen bekommen. So kann man nun mit der Option „Markieren“ Anhänge kennzeichnen, um z.B. Bildern oder PDF-Dateien Anmerkungen dirket in der Datei hinzuzufügen.

E-Mails lassen sich zwischen dem Mac und einem iPhone oder iPad per Handoff austauschen. Befinden sich beide Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander, kann das, was man in Mail gerade schreibt, zwischen beiden Geräten ausgetauscht werden. So kann man eine E-Mail auf dem iPhone beginnen und diese dann am Mac zu Ende schreiben. Mehr Infos zu Neuerungen in der Mail App unter Yosemite findet man in der Mail App selbst, wenn man in der Menüleiste auf „Hilfe“ geht.

Mit Mail Drop lassen sich außerdem große Dateianhänge, wie z.B. Präsentationen oder große Fotos versenden. Nutzt der Mail-Empfänger ebenfalls Yosemite, kann dieser die Anhänge automatisch laden und angezeigt bekommen. Andere Nutzer bekommen einen Link zu sehen, über den Anhänge via iCloud geladen werden können.

Im Safari 8 Browser fällt sofort das neue flache Design ins Auge. Mit der neuen Favoriten Ansicht kann man schnell auf häufig genutzte Webseiten zugreifen und wenn man mehrere Tabs gleichzeitig geöffnet hat und sich einen Überblick verschaffen möchte, hilft der oben rechts im Fenster sitzende mittlere Button „Alle Tabs einblenden“.
Insgesamt soll Safari nun leistungsfähiger und schneller sein. Nach meinem bisherigen Eindruck ist Safari auch wesentlich schneller als vorher und hat mir übrigens beim ersten Starten auch gleich meine Bookmarks aus Firefox übernommen.

Neues in Safari 8 unter Yosemite

iCloud Drive – Im Finder erscheint nun in den Favoriten iCloud Drive. Hier können Dateien aller Art gespeichert und organisiert werden. All diese hier liegenden Dateien können vom iPhone, iPad und auch von Windows PCs aufgerufen werden.

iTunes 12 – Hier fällt das neue Design auf und man kann nun einfacher hin- und herschalten zwischen der eignene Musikbibliothek und der Suche im iTunes Store.

Erwähnt werden sollten natürlich auch die schon vor Monaten angekündigten Continuity Funktionen. Wer außer einem Mac mit OS X Yosemite noch ein iPhone oder iPad mit iOS 8 sein eigen nennt, wird nun die Möglichkeit haben, Nachrichten bzw. SMS an einem Device zu schreiben und dann zum Fertigstellen der Nachricht am anderen Gerät fertigzuschreiben.

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

,

2 Antworten zu Was ist neu in Yosemite?

  1. Martin 30. Oktober 2014 um 14:38 #

    Früher konnte man in Apple Mail bei einen Dateianhang ein Kontext-Menü öffnen (ctrl + Maustaste). Das geht bei mir unter Yosemite nicht mehr. Durch Probieren habe ich allerdings herausgefunden, dass das Kontext-Menü nicht verschwunden ist. Man muss zusätzlich die Großbuchstaben-Taste drücken, dann öffnet sich das Kontext-Menü.

    Ich benutze das Kontext-Menü, um zu entscheiden, mit welchem Programm ich z.B. eine docx-Datei öffnen will: mit Pages oder mit OpenOffice.

  2. Tina
    Tina 30. Oktober 2014 um 18:05 #

    Hallo Martin,

    danke für den Hinweis. Es gibt bestimmt noch so einiges, was man im Laufe der Zeit an Neuigkeiten bei Yosemite entdecken wird.

Schreibe einen Kommentar