Was sind Erweiterungen unter Mac OS X?

Erweiterungen für die Mac MitteilungszentraleSeit der Einführung von Mac OS X 10.10 sind System-Erweiterungen von Drittherstellern für die Mac Mitteilungszentrale möglich. Mit anderen Worten: Apple erlaubt seit der Mac Version Yosemite 10.10 die Einbindung von Widgets nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Entwicklern. Damit kann man sich in die Mitteilungszentrale weitere Funktionen einbauen. Hier eine Anleitung mit Tipps, wie Sie über die Erweiterungen in den Systemeinstellungen Ihre Mitteilungszentrale erweitern können.

Die Mitteilungszentrale in Mac OS Yosemite entspricht mittlerweile der von iOS 8. Auf dem Mac oder Macbook hat man seit Yosemite die gleichen Anzeige Möglichkeiten. Aber wie funktioniert das Ganze eigentlich?

So funktionieren die Erweiterungen unter Mac OS X:

Um die Erweiterungen für die Mitteilungszentrale zu verwalten bzw. zu konfigurieren, öffnen Sie Ihre Systemeinstellungen und wählen dort den Bereich „Erweiterungen“.



Innerhalb der Erweiterungen sieht man vier verschiedene Bereiche. Diese kommen an verschiedenen Stellen des Apple Betriebssystems zum Einsatz. Dazu gehören „Alle“, „Aktionen“, „Heute“ und das Menü „Freigabe“.

Alle
Hier können Sie sehen, ob auf Ihre Mac System bereits Anwendungen installiert sind. Außerdem sieht man bei installierten Apps, in welchem Bereich diese zu finden sind.

Mac OS X - Erweiterungen für die Mitteilungszentrale

Aktionen
Standardmäßig finden Sie hier nur die Markierungen, die mit Mac OS X 10.10 neu hinzukamen. Was ist mit Markierungen gemeint? Mit Markierungen können Sie in der Mail App innerhalb einer E-Mail Grafiken oder PDF Dateien bearbeiten. Ist hier kein Häkchen gesetzt, wird die Funktion ausgeschaltet. Hier mehr zum Thema Markup in Mails.

Aktionen  Erweiterungen unter Mac OS X

Heute
Interessanter wird der Bereich „Heute“. Hier kann man Zusatzinfomationen im Nachrichtenbereich von Mac OS X anzeigen lassen. Mit anderen Worten: Alle hier aufgelisteten Widgets, bei denen Sie ein Häkchen setzen, werden in der Mitteilungszentrale angezeigt. Setzen Sie hier einfach ein Häkchen bei einigen Widgets und öffnen anschließend Ihre Mitteilungszentrale über die Mac Menüleiste oben rechts. Alle aktivierten Widgets sollten in der Heute Ansicht der Mitteilungszentrale erscheinen.

Bei manchen Apps von Drittanbietern erscheint auch hier die Möglichkeit zur Aktivierung. Im Screenshot weiter unten kann man z.B. sehen, dass „Wunderlist“, eine App zur Aufgabenverwaltung, ebenfalls aufgelistet wird und eingebunden werden kann.

Der Vorteil: Sie haben alles im Überblick und können Funktionen gleich von der Nachrichtenzentrale aus starten.

Selbst iTunes können Sie über die Erweiterungen in Ihrer Mitteilungszentrale auf dem Mac einblenden und dann darüber direkt auf iTunes zugreifen. Das finde ich wirklich praktisch.

Wenn Sie eine Erweiterung nicht mehr benötigen, gehen Sie einfach in die Erweiterungen und nehmen die Häkchen wieder heraus, die Mitteilungszentrale passt sich entsprechend an und blendet ab sofort diese Widgets nicht mehr ein.

Wenn Sie in Ihrer Mitteilungszentrale unten auf „Bearbeiten“ klicken, können Sie hierüber einige Apps direkt ein- oder ausblenden.

Widgets für die Mitteilungszentrale ein- und ausblenden

Wer schon ein wenig länger mit Mac OS X arbeitet, kennt noch das gute alte Dashboard, über welches man Widgets starten kann. Durch die Intergration von Widgets über die Erweiterungen für die Mitteilungszentrale ist das Dashboard eigentlich mehr oder weniger überflüssig geworden. Deshalb hat Apple dieses wohl auch standardmäßig deaktiviert. Vielleicht ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis es ganz aus dem Apple Betriebssystem entfernt wird.

Freigabe
Hier finden Sie noch mehr Erweiterungen. Ein Beispiel: Sie surfen mit dem Safari Browser im Internet und finden eine Seite, die Sie anderen freigeben möchten, also auf irgendeinem Weg teilen. Dazu findet man im Browserfenster von Safari oben rechts ein kleines Symbol mit einem Pfeil nach oben.

Freigaben mit Safari unter Mac OS X

Klicken Sie herauf, haben Sie mehrere Optionen, was Sie tun können. Beispielsweise können Sie einen Link zur Leseliste hinzufügen, eine Seite bei Facebook, Twitter etc. teilen oder die Seite an andere Personen mailen. Die Auswahl, die Sie hier zur Verfügung haben, ist abhängig davon, wo Sie in den Erweiterungen unter „Heute“ ein Häkchen setzen.
Um die Freigabeoptionen für Safari einzustellen, können Sie übrigens direkt in Safari auf das Symbol mit dem Pfeil klicken und dort ganz unten in der Liste „Mehr“ auswählen. Dann gelangen Sie ohne Umweg in die Systemeinstellungen zu den Freigabeoptionen der Erweiterungen.

Das funktioniert auch in anderen Apps auf Ihrem Mac. Angenommen, Sie haben unter Freigabe „Zu Fotos hinzufügen“ aktiviert und öffnen ein Bild mit der Vorschau App, finden Sie auch hier in der Symbolleiste das Symbol mit dem Pfeil nach oben und können darüber Ihre geöffnetes Foto zur Fotos App direkt hinzufügen.

Welche der Erweiterungen an verschiedenen Stellen unter Mac OS X auftauchen, hängt also von zwei Faktoren ab: Von den Einstellungen, die Sie bei den Erweiterungen selber vornehmen und von den Möglichkeiten der installierten Anwendungen. Jede App muss die Integration in die Freigaben oder die Mitteilungszentrale unterstützen. Ist das nicht der Fall, kann man als Anwender auch nichts intergrieren.

Freigaben in Erweiterungen unter Mac OS X

Tipp: Wenn Sie die Reihenfolge der aufgelisteten Optionen verändern möchten, dann verschieben Sie innerhalb der Erweiterungen die einzelnen Optionen einfach per Drag und Drop mit der Maus oder dem Trackpad an die gewünschte Stelle.

Übrigens findet man im App Store immer mehr Apps, welche besonders auf die Funktion setzen. Am einfachsten findet man diese so:
Öffnen Sie die Mitteilungszentrale und gehen ganz unten auf „Bearbeiten“. Anschließend sehen Sie im untersten Bereich der Mitteilungszentrale den Button „App Store“. Hierüber gelangen Sie direkt zu allen aktuell erhältlichen Widgets.

Wenn Sie eine Erweiterung nicht mehr benötigen, deren Anwendung aber weiter nutzen möchten, dann deaktivieren Sie diese einfach innerhalb der Erweiterungen in den Systemeinstellungen. Die Erweiterung ist dann zwar auf Ihrem Mac weiterhin installiert, wird aber nicht mehr angezeigt.

Wenn Sie eine App auf Ihrem Mac komplett löschen möchten, verschwinden damit auch automatisch alle damit verbundenen Erweiterungen für Mac OS X.

Mein Fazit: Mich persönlich hat die Funktionsweise der Erweiterungen anfangs leicht irritiert, da diese an verschiedenen Orten am Mac auftauchen. Hat man das aber erst einmal verstanden, wie es funktioniert, wird man die Erweiterungen auf dem Mac nicht mehr missen wollen. Das Ein- und Ausblenden der Erweiterungen funktioniert kinderleicht und ist auch für Mac Anfänger einfach zu bedienen, zumal sich alles von den Sytemeinstellungen her steuern lässt, was in der Mitteilungszentrale eingeblendet werden soll. Viele Apps erlauben ebenfalls die Synchronisierung zwischen Mac OS X und iOS, was natürlich besonders praktisch ist, auf dem iPhone die gleichen Mitteilungen zu erhalten.

Bislang gibt es noch nicht viele Apps, die die Erweiterungen für Mac OS X unterstützen, aber das wird sich in Zukunft sicher nach und nach ändern.

Erweiterungen für Mac OS X – Gibt es hier auch als Videotutorial

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

,

Kommentar verfassen