Mehr Systemeinstellungen in Mac OS X

Mac Systemeinstellungen mit Tinker Tool erweiternMit dem kleinen Programm Tinker Tool kann man die Systemeinstellungen am Mac oder Macbook etwas erweitern. Die Software ermöglicht es, mehr Veränderungen vorzunehmen als die Systemeinstellungen von Apple es erlauben. Diese Einstellungsmöglichkeiten beziehen sich auf die Anpassungen der Oberfläche und greifen laut Hersteller nicht ins Betriebssystem selbst ein. Ich habe die Software getestet. Hier mein kleines Tutorial über Tinker Tool.

Zum Thema Systemeinstellungen am Mac tauchen im Internet hier und dort immer wieder Fragen auf, wo man was noch das ein oder andere feiner einstellen kann. Apple ist da ja recht restriktiv und Anfängern sagt man gerne, dass all das was, man in den Sytemeinstellungen nicht findet, auch nicht zu ändern sei. Das stimmt so nicht ganz, man kann nämlich noch so einiges am Mac verändern, wenn man es denn braucht. Dafür benötigt man dann aber ein wenig Ahnung und muss z.B. die Terminal App nutzen, was gerade für Anfänger eine Hemmschwelle bedeutet, sich da heranzutrauen. Mit der Software Tinker Tool kann man das für viele zusätzliche Funktionen „umgehen“. Der Hersteller hat eine meiner Meinung nach wirklich gut durchdachte Software entwickelt, die übersichtlich und verständlich programmiert wurde.



Man kann die Software Tinker Tool hier herunterladen.

Nachdem man die .dmg Datei installiert hat, öffnet sich vor dem Öffnen ein kleines Fenster mit einigen Hinweisen. Darin erklärt der Hersteller, dass es sich bei Tinker Tool um ein Programm handelt, welches es möglich macht, ausgewählte Einstellungen im Benutzer Account vorzunehmen, die in den Systemeinstellungen von Apple nicht zu sehen sind. Das Programm ändert keinen Teil des Betriebssystems, es wird also nichts hinzugefügt, was nicht schon vorhanden ist, sondern nur für den Benutzer sichtbar gemacht. Im Grunde kann man also sagen, dass man sich mit der Software die Systemeinstellungen schlichtweg erweitert. Tinker Tool selber ändert aber nichts, was nicht schon irgendwie da wäre.

Tinkertool für Mac Info

Öffnet man die App, findet man eine Reihe von Tabs, unter denen sich Anpassungen vornehmen lassen. Zum Beispiel kann man die Finder Optionen anpassen, indem man versteckte Dateien anzeigen lässt oder Toneffekte abschaltet. Auch für das Dock gibt es einiges einzustellen, hier kann man unter einer Reihe von Effekten auswählen für seine persönliche Präferenzen am Mac oder Macbook.

Mit TinkerTool die Systemeinstellungen am Mac erweitern

Zusätzlich finden sich noch weitere Einstellungsmöglichkeiten für den Schreibtisch, Safari, iTunes, Schriftarten, Quick Time sowie für allgemeine Einstellungen. Im Tabreiter ganz rechts kann man später alle bisher gemachten Einstellungen auch wieder zurücksetzen, entweder auf die Standardwerte oder auf den Systemeinstellungsstand vor dem erstmaligen Verwenden von Tinker Tool.

Programmeinstellungen zurücksetzen

Das Programm benötigt keine Administratorenrechte, ist kostenlos und derzeit für Mavericks oder Yosemite erhältlich.

Mein Fazit: Hut ab, hier hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht. Das Programm ist gut verständlich, bietet interessante zusätzliche Systemeinstellungsmöglichkeiten, greift nicht in die Tiefen des Betriebssystems ein und lässt sich von den Einstellungen her bei Bedarf jederzeit zurücksetzen. Ein echter Tipp für zusätzliche Mac Software, die auch noch gratis ist.

Mehr Systemeinstellungen am Mac – Gibt es hier auch als Videotutorial

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Video Tutorial: Versteckte Funktionen in den Systemeinstellungen - 26. März 2015

    […] Video Tutorial hier als Artikel lesen […]

Schreibe einen Kommentar