Mit Numbers von iWork Vorlage für Haushaltsbuch erstellen

Mit Numbers von iWork  Haushaltsbuch erstellenMit Numbers 3.2 von iWork ein „Haushaltsbuch“ erstellen und das persönliche Budget mit Einnahmen und Ausgaben verwalten. Dieses Tutorial zeigt ein Beispiel, wie so eine kleine persönliche Finanzverwaltung aussehen könnte. Ich habe die Anleitung für eine Vorlage in Numbers so ausführlich wie möglich gemacht, damit sie auch Anfänger nachvollziehen können.

Angenommen, Sie haben monatlich eine feste Summe zur Verfügung, der verschiedene Ausgaben gegenüberstehen, dann können Sie mit dieser Vorlage Ihr Einkommen Ihren Ausgaben gegenüberstellen und haben immer den Überblick, welche Summe Ihnen noch für den Rest des Monats übrig bleibt.




Beispiel für ein Haushaltsbuch mit Einnahmen und Ausgaben in Numbers von iWork:

Für das Haushaltsbuch, welches ich hier als Beispiel erstelle, bin ich davon ausgegangen, jemand hat ein festes Nettoeinkommen im Monat zur Verfügung. Von diesem Einkommen gehen Kosten ab für Miete, Strom, Lebensmittel, Kleidung etc. Im Haushaltsbuch sollen die Ausgaben, die in die Tabelle eingegeben werden, sofort vom Einkommen abgezogen werden, damit man gleich sieht, welche Summe für den Rest des Monats noch zur Verfügung steht. Eine einfache Budgetverwaltung also, die man sich später noch für die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Das Ergebnis der Tabelle soll später so aussehen:

Beispiel für Haushaltsbuch in Numbers 5.2
Anleitung:

Öffnen Sie Numbers und erstellen Sie eine neue leere Vorlage.

Für die Haushaltstabelle brauche ich 4 Spalten, also die Spalten A bis D. Löschen Sie die überflüssigen Spalten, indem Sie die Spalten markieren, mit einem Rechtsklick das Kontextmenü öffnen und dort auf „Ausgewählte Spalte löschen“ gehen.

In Numbers Spalten löschen

Jetzt ziehen Sie die übrig gebliebenen Spalten breiter. Dazu gehen Sie mit der Maus zwischen die Spalten, so dass der Mauszeiger als Doppelfeil erscheint und dann ziehen Sie Ihre Spalten auf die jeweils gewünschte Größe.
Standardmäßig hat die Numbers Tabelle 22 Zeilen, das dürfte für einen Monat knapp werden, Sie können später immer noch Zeilen hinzufügen, indem Sie per Rechtsklick auf die Zeilennummern mit Hilfe des Kontextmenüs Zeilen oberhalb oder unterhalb hinzufügen.

Zeilen in Numbers Tabelle einfügen

Tipp: Wenn Sie sich mit Spalten, Zeilen usw. in Numbers noch nicht so gut auskennen, hilft Ihnen diese Anleitung weiter: Was ist wo in Numbers?

Klicken Sie jetzt in die Zelle A1 und geben die Überschrift für Ihre Numbers-Tabelle ein. Markieren Sie dann die Zellen A1, B1 und C1 und machen dann einen Rechtsklick, wo Sie im Kontektmenü auf „Zellen verbinden“ gehen. Ihre Überschrift ist jetzt auf drei Zellen sozusagen verteilt und kann nun von Textgröße, Schriftart oder Farbe her formatiert werden. In Zelle D1 geben Sie jetzt die Summe Ihres verfügbares Einkommens ein und formatieren die Zelle. Als Datenformat für diese Zelle wählen Sie am besten „Währung“.

In Zeile 3 habe ich die Überschriften eingefügt, wie Datum, Ausgabe und die Summen. Auch hier habe ich die Zellen anschließend formatiert, damit das Ganze etwas ansehnlicher wird. Der Spalte C habe ich auch „Währung“ als Datenformat zugewiesen.

Bis jetzt müsste die Numbers Tabelle so aussehen:

Teil 1 Numbers Haushaltsbuch

Weiter geht es mit den untersten beiden Zeilen der Numbers Tabelle, in denen automatisch ausgerechnet werden soll, was im Monat an Ausgaben anfiel und welche Summe für den Rest des Monats noch übrig bleibt. Geben Sie dafür in den Zellen der untersten Zeilen der Spalte C Ihre Texte ein wie z.B. „Diesen Monat ausgegeben“ und „Mir bleibt übrig“.
Rechts daneben in den untersten Zellen der Spalte D tragen wir nun zwei Formeln ein. Die erste Formel berechnet die Summe der Ausgaben. Die zweite Formel berechnet die Differenz zwischen Ihrem Monatsbudget und den Ausgaben, so dass Sie sehen, welche Summe verbleibt.

Um die Summe der Ausgaben zu errechnen, klicken Sie in die Zelle der Spalte D rechts neben „diesen Monat ausgegeben“ und geben die Summenformel ein:
=Summe(C4:C28)

Summen-Formel in Numbers

Bestätigen Sie die Formeleingabe durch Klick auf das grüne Häkchen. Sie müssen die Formel nicht manuell eingeben, sondern können auch in die Zelle klicken und gehen dann in der Symbolleiste auf den Button fx für Funktion, wählen dort „Summe“ aus und geben dann mittels Markierung mit der Maus an, welche Zelleninhalte summiert werden sollen.

In der Zelle der Spalte D darunter unter „Mir bleibt übrig“ müssen wir nun die eben errechnete Summe von der Gesamtsumme in Zelle D1 subtrahieren. Die Formel hierfür lautet: =D1-D29

Formel für Differenz in Numbers

Damit wäre Ihr Haushaltsbuch eigentlich fertig. Jetzt können Sie Ihre iWork Tabelle ein wenig formatieren, Farben und Schriften anpassen, zusätzliche Zeilen eingeben, damit Sie für alle Tage im Monat eine Eingabezeile haben usw.
Die Spalte, in der Sie das Datum Ihrer Ausgaben eingeben, könnten Sie mit der automatischen Ausfüllfunktion füllen.

Wenn Sie Ihr Haushaltsbuch soweit fertiggestellt haben, können Sie jetzt noch innerhalb Ihrer Numbers-Datei zusätzliche Arbeitsblätter erstellen und diese nach Monaten bennen. Dafür klicken Sie oben links neben Blatt 1 auf das + Symbol. Per Rechtsklick können Sie im Kontextmenü dann auf „Umbennen“ gehen und Ihren Arbeitsblättern Namen geben, z.B. Januar, Februar, März usw.

Numbers Blatt duplizieren und umbennen

Kopieren Sie dann einfach die erstellte Numbers Tabelle und fügen diese in den anderen Blättern ein. Um die Formatierung zu erhalten, geht das am einfachsten so: Machen Sie auf Ihr erstes Blatt, in dem sich die fertige Tabelle befindet einen Rechtsklick und wählen im Auswahlmenü „Blatt kopieren“. Dann gehen Sie auf Ihr neues Blatt und wählen im gleichen Menü „Blatt einfügen“.

Arbeitsblätter kopieren und einfügen

Diesen Arbeitsschritt macht man am besten, bevor man mit seinen Eingaben beginnt, weil man sonst in den darauffolgenden Monaten alles, was man bereits im Vormonat eingegeben hat, wieder rauslöschen müsste.

Zur Krönung des Ganzen können Sie jetzt Ihre Numbers-Tabelle noch als Vorlage sichern. Dazu gehen Sie in der Menüleiste von Numbers auf „Ablage“ und wählen dann „Als Vorlage sichern“. Anschließend werden Sie gefragt, ob Sie die Datei zur Vorlagenauswahl hinzufügen möchten.
Ihre Tabelle wird dann den anderen vorhandenen Vorlagen hinzugefügt und erscheint später unter „Meine Vorlagen“.

Wer sich in Numbers 5.2 von iWork ein bisschen auskennt, dem dürfte es nicht so schwer fallen, ein Haushaltsbuch für die monatliche Budgetverwaltung zu erstellen. Viel Erfolg beim Nachmachen. 🙂

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

4 Antworten zu Mit Numbers von iWork Vorlage für Haushaltsbuch erstellen

  1. Mandal Fadil 5. April 2015 um 8:01 #

    Hallo, habe die Tabelle erstellt,habe ein Problem ,es werden die Formeln nicht Übernommen (C4:C28) und=D1-D29 die letzten zahlen kann ich nicht eingeben.
    MfG

    Mandal Fadil

    • Tina
      Tina 6. April 2015 um 8:35 #

      Hallo,
      hast du denn in deiner Numbers Tabelle deine Daten in die gleichen Zellen eingegeben? Wenn nicht, müsstest du die Formeln natürlich entsprechend anpassen.

  2. Kerstin 12. November 2015 um 17:30 #

    Hallo,
    ich bin gerade dabei ein Haushaltsbuch mit Numbers zu erstellen, jedoch schaffe ich es nicht das Gehalt und Ausgaben jeden Monat separat ausgerechnet werden. Sprich das Gehalt variiert und die mtl. Ausgaben ebenso. Gibt es eine Möglichkeit die Tabelle so zu gestalten, dass jeder Monat für sich zusammengezählt wird, oder geht das nur über mehrere Arbeitsblätter?

    Mit freundlichen Grüßen

    Kerstin

    • Tina
      Tina 12. November 2015 um 19:32 #

      Hallo Kerstin,
      ich würde dafür einfach zwei Spalten anlegen, eine für die Einahmen und eine für die Ausgaben. In die Zeilen dann jeweils die Monate eintragen mit den jeweiligen Summen. In der letzten Zeile würde ich dann einfach die Summenfunktion zum Addieren aller Monate einfügen. Und wenn du noch die Differenz ausrechnen müsstest, die Zelle mit den Ausgaben von der mit den Einnahmen subtrahieren. Das sollte eigentlich recht einfach gehen ähnlich wie hier im Artikel von mir beschrieben.
      Du kannst jeden Monat zusammenzählen, auch auf einem Arbeitsblatt, nur musst du in dem Fall dann einfach die Summenfunktion entsprechend oft verwenden.
      Hoffe das war einigermaßen verständlich erklärt. Viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar