Bilder einfügen & bearbeiten in Office fürs iPad

Bilder in Office für iPad einfügen und bearbeitenIn den mobilen Office Apps Word, Excel oder Power Point kann man kinderleicht auf dem iPad Bilder einfügen und Fotos Effekte hinzufügen. So kann man schnell richtig ansprechende Dokumente auf dem iPad erstellen. Hier eine Einsteiger Anleitung fürs iPad mit den wichtigsten Funktionen.

Öffnen Sie das Dokument, in welchem Sie ein Bild einfügen möchten. In allen drei Office Apps Word, Excel und Power Point funktioniert das Bilder einfügen auf die gleiche Weise. Mein Beispiel in diesem Tutorial zeige ich in der Word App.

Tippen Sie im Dokument auf die Stelle, an der ein Bild eingefügt werden soll. Gehen Sie im Menüband auf „Einfügen“ und wählen dort „Bilder“. Jetzt erhält man Zugriff auf seine iOS Foto App und kann hierüber das Bild auswählen, welches in das Office Dokument eingefügt werden soll. Nachdem das Bild eingefügt wurde, ist es automatisch an den Ecken markiert und kann sofort bearbeitet werden.

In Office App Word, Excel oder Power Point Bilder einfügen

Hinweis: Wenn man in einer der drei Office Apps zum allerersten Mal ein Bild einfügen möchte, wird man gefragt, ob Word, Excel oder Power Point auf Ihre Fotos zugreifen darf. Bestätigen Sie dies mit JA. Sollten Sie auf NEIN geklickt haben, können Sie erst dann Bilder in der Office App einfügen, wenn Sie auf Ihrem iPad oder iPhone in den Einstellungen unter „Datenschutz“ auf „Fotos“ gehen und dort in der Word, Excel oder Power Point App die Funktion aktivieren, indem Sie den Schieberegler auf grün stellen. In der Office App muss die Abfrage dann erneut mit JA beantwortet werden.

Wenn Sie eine der Office Vorlagen von Microsoft verwenden und bereits vorhandene Bilder ersetzen möchten, tippen Sie das zu ersetzende Bild an und gehen im darüber erscheinenden Menü auf „Ersetzen“.

In Office App von Microsoft für iOS Bild ersetzen

Ist das Bild eingefügt und markiert, kann es durch Ziehen an den Ecken von der Größe her verändert werden. Verwendet man dafür die runden Anfasser an den Ecken des Bildes, wird das Bild proportional vergrößert oder verkleinert. Zieht man an den eckigen Anfassern, wird sich das Bild von der Breite oder Höhe her verzerren.
Über den runden Pfeil oberhalb des Bildes kann man ein Bild drehen bis zum gewünschten Winkel. Tippt man direkt auf das Bild, erscheint ein Kontextmenü. Über dieses Kontextemnü können Sie das Bild z.B. ausschneiden, kopieren oder löschen.

Bilder vergößern / verkleinern in Office für iPad

Ist das Bild in der richtigen Bildgröße an der passenden Stelle im Dokument platziert, kann man über die Formatierungsleiste unter dem Menüeintrag „Bild“ noch einige Dinge am Bild bearbeiten.

Beginnen wir mit den Formatvorlagen:
Jede einzelne Formatvorlage gibt den eingefügten Bildern in jeder Office App einen neuen Anstrich. Hier kann man viele verschiedene Bildeffekte einfügen. Das Bild kann z.B. einen Fotorahmen bekommen, oval werden, dreidimensional verändert werden usw.
Wenn Sie die PC oder Mac Variante von Office 365 kennen, wissen Sie sicher, dass sich die Bildformatvorlagen noch weiter anpassen lassen. Das ist am iPad oder iPhone so nicht möglich.

Bilder in Office App für iPad mit Bild-Effekten versehen

Rechts neben den Formatvorlagen für Bilder kann man Schatten einfügen. Zusätzlich zu den verschiedenen Schatten lässt sich außerdem noch die Perspektive einstellen. Mit diesen Bildeinstellungen kann man Bilder ein wenig plastischer und damit lebendiger gestalten. Auch hier lässt sich zumindest momentan auf dem iPad oder dem iPhone allerdings nichts weiter im Detail anpassen.

Schatten und Perspektive in Word, Excel & Power Point App

In der Formatierungsleiste zur Bildbearbeitung gibt es außerdem noch die Möglichkeit, Bilder zu spiegeln. Auch hier lassen sich schöne Effekte erzeugen und so kann man seinem Dokument den richtigen Pfiff geben.

Interessant ist auch der Menüpunkt „Zeilenumbruch“. Denn hier legt man fest, wie das Bild im Text eingefügt werden soll. Bilder können hier mit Text in Zeile erscheinen, als Rechteck im Text, als Rechteck mit engem Abstand zum Text, transparent, mit Text über und unter dem Bild, und außerdem kann man festlegen, ob das Bild über oder hinter dem Text liegen soll.

Die Funktion „Anordnen“ ist dazu gedacht, um Bildelemente, die sich überschneiden, entsprechend anordnen zu können. Bei Bildern funktioniert das nach meinen persönlichen Erfahrungen nicht sonderlich gut. Wenn man aber anstelle von Bildern Formen einfügt, die sich überlappen, funktioniert das Anordnen bestens.

In der Formatierungsleiste kann man schließlich auch noch Bilder zuschneiden. Ist das Bild markiert kann man entweder über die eckigen Anfasser das Bild ganz individuell zuschneiden oder im Kontextmenü ein Bildverhältnis wählen. , z.B. 16:9.
Will man die Änderungen verwerfen, geht man einfach auf „zurücksetzen“.
In der Formatierungsleiste ganz rechts gibt es ebenfalls noch den Menübefehl „Zurücksetzen“. Hier kann das Bild zurücksetzen oder die Bildgröße.

Bild schneiden in Word, Excel oder Power Point Office 365 App für iPad

Zu guter Letzt der Hinweis, dass bei allem, was man hier auf dem iPad probiert, um Bilder in eine der Office Apps einzufügen, ganz schnell wieder rückgängig machen kann, indem man in der farbigen Menüleiste den nach links gebogenen Pfeil antippt, der den jeweils letzten Befehl widerruft.

Wer Office 365 für Mac oder den PC kennt, wird sich mit den Möglichkeiten zum Bilder einfügen in Word, Excel oder Power Point auf dem iPad schnell zurechtfinden. Vom Prinzip hier ist die Anordnung der Menübefehle nicht so grundsätzlich verschieden. Allerdings muss man sich beim Bilder bearbeiten auf dem iPad mit weniger Einstellungsmöglichkeiten zufriedengeben.

Bilder einfügen & bearbeiten in Office fürs iPad
3.81 (76.19%) 21 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

,

Kommentar verfassen