Excel Diagramme auf dem iPad

Excel Diagramme auf dem iPadUm Diagramme in der Microsoft Excel App auf dem iPad zu erstellen, geht man im Prinzip ganz ähnlich vor wie in der Desktop Version von Excel. Hier eine kleine Einsteiger-Anleitung zum Einfügen von Diagrammen in Excel-Tabellen.

Um in der Excel App ein Diagramm zu erstellen, muss die Tabelle erst mit Daten gefüllt werden, aus denen man dann überhaupt erst ein Diagramm erzeugen kann. Hat man die Tabelle gefüllt, markiert man sämtliche Zellen mit den Datenwerten, die in Diagrammform dargestellt werden sollen. Anschließend tippt man im grünen Menüband auf den Reiter „Einfügen“. In der darunter erscheinenden Menüleiste hat man nun die Auswahl zwischen „Empfohlen“ und „Diagramme“. Mit beiden Menübefehlen lassen sich Excel-Diagramme erzeugen. In beiden Fällen werden auf Ihrem iPad Auswahlmöglichkeiten angezeigt, welche Art von Diagramm eingefügt werden soll. Die Auswahl ist groß. Man kann wie in der Excel PC-Variante zwischen etlichen Darstellungsmöglichkeiten wählen. Säulen, Balken, Linien, Kreise oder Flächen in jeweils vielen unterschiedlichen Optionen. Hat man sich für eine Diagrammform entschieden, tippt man diese an und Sie sehen das Diagramm sofort in Ihrer Excel Tabelle.

Das Diagramm kann nun noch in vielerlei Hinsicht bearbeitet und formatiert werden. Ist das Diagramm markiert, kann man es zunächst von der Größe her über die Anfasser an den Ecken verändern oder an eine andere Stelle innerhalb der Excel-Tabelle verschieben.

Menüleiste für Excel Diagramme auf dem iPad

Wenn das Excel-Diagramm markiert ist, erscheint unter dem grünen Menüband eine Formatierungsleiste, über die man noch sehr viele Feinheiten einstellen kann. So kann man nicht nur Farben anpassen, sondern z.B. unter „Elemente“ festlegen, welche Beschriftungen im Diagramm angezeigt werden sollen oder nicht, ob das Diagramm eine Legende haben soll oder einen Diagrammtitel anzeigt. All das lässt sich auch auf dem iPad recht einfach anpassen.

Diagramm in der Microsoft Excel App einfügen

Besonders toll finde ich die Formatvorlagen und die Layouts. Wenn man hier ein wenig experimentiert, kann man richtig professionelle Diagramme erstellen.
Mit „Layouts“ lässt sich die Darstellung und Beschriftung einstellen.

Diagramm-Layout in Excel auf dem iPad festlegen

In den Formatvorlagen gibt es dann noch verschiedene Designs, die dem Diagramm dann noch den richtigen Pfiff geben.

Mit Formatvorlagen das Diagramm in Excel anpassen

Möchte man später eine völlig neue Diagrammart auswählen, tippt man in der Bearbeitungsleiste auf den Eintrag „Arten“. Jetzt kann man praktisch von vorne beginnen, die Diagrammart festzulegen und zu formatieren, vorausgesetzt die Tabelle ist markiert.

Ändert man später in seiner Tabelle die Werte, ändert sich entsprechend auch das Diagramm, denn Excel bezieht die Darstellung im Diagramm immer auf die zuvor erstellte Tabelle mit den aktuellen Datenwerten.

Tipp: Hat man auf dem iPad ein Diagramm in der Excel App erstellt, kann man dieses auch in die Word oder Power Point App übertragen. Dafür kopiert man das Diagramm in die Zwischenablage, wechselt zur anderen App und fügt dort das Diagramm ein. Ändert man dann später die Daten in der Excel-Tabelle, ändert sich das in Word oder Power Point eingefügte Diagramm allerdings nicht mehr, da hier kein Bezug mehr zu den Daten besteht.

Anders als in der Computer Excel-Version ist es am iPad übrigens nicht möglich, getrennte Bereiche zu markieren, damit man ein Diagramm einfacher strukturieren kann. Stattdessen empfiehlt es sich, Datenmaterial, das nicht dargestellt werden soll, einfach auszublenden. Die Funktion dafür kann man finden, wenn man den Spaltentitel antippt. Hier öffnet sich ein Kontextmenü, in welchem man dann auf „Ausblenden“ gehen kann.

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar