Das Dock von Apple

Einstellungen Apple DockTeil 2 der Serie „Windows to Mac“: Das Dock von Apple.
In dieser Anleitung erfahren Sie, wofür Sie das Dock an Ihrem Mac benötigen, was Sie standardmäßig darin finden und wie Sie es ganz individuell einstellen und anpassen können.

Programme, die man bei Windows im Startmenü oder in der Taskleiste findet, findet man unter Mac OS X bei Apple im Dock bzw. im Apple-Menü. Das Dock ist die Leiste am unteren Bildschirmrand, in der sich Ihre Programme befinden. Standardmäßig gelangen Sie hierüber auf den Finder, Ihre Systemeinstellungen, den App Store und einige Programme, die bereits ins Dock eingefügt sind. Dazu gehören z.B. der Safari Browser, Notizen, Kalender etc. Durch Klick auf die Symbole im Dock gelangen Sie sofort in die jeweiligen Anwendungen. Wenn Sie eines der Programme öffnen, werden Sie im Dock sehen, dass das Programm kurz „hüpft“, bis es geöffnet ist.

Das Dock von Apple einfach erklärt

Das Apple Dock unter Mac OS X liegt standardmäßig am unteren Rand vom Schreibtisch

Ist ein Programm geöffnet, welches nicht im Dock verankert ist, wird es für den Zeitraum, in dem Sie damit arbeiten, ebenfalls im Dock angezeigt und verschwindet nach Beenden des Programms. Umso mehr Programme Sie also öffnen, umso größer wird auch die Anzeige im Dock.

Aktuell geöffnete Apps werden im Dock optisch markiert, im Screenshot sehen Sie unter den geöffneten Anwendungen helle Striche.
Der Finder, standardmäßig ganz links im Dock, ist immer geöffnet, da er (ähnlich wie der Windows Explorer) für die Dateiverwaltung zuständig ist.

Wenn Sie Fenster minimieren durch Klick auf den gelben Punkt im linken oberen Fenster, dann wird das Fenster minimiert und nach unten in das Dock gezogen und ist dort so lange sichtbar, bis Sie auf das Symbol klicken, um es wieder „nach oben“ zu bringen.

Wenn Sie sich das Dock genauer anschauen, sehen Sie im rechten Drittel eine Trennlinie zwischen zwei „Bereichen“ des Dock.
Im linken Bereich des Apple Docks sehen Sie Ihre Programme, auf der rechten Seite Stapel, minimierte Fenster und den Papierkorb. Der Papierkorb ist also nicht wie bei Windows auf dem Desktop zu finden, sondern ganz rechts im Dock.

Wie kann ich am Mac Symbole dem Dock hinzufügen oder entfernen?

Um Programme dem Dock hinzuzufügen, verschieben Sie das entsprechende Symbol per Drag & Drop in das Dock. Wenn Sie ein Programm geöffnet haben, erscheint es automatisch im Dock. Hier können Sie nun im Dock einen Rechtsklick (=Sekundärklick) ausführen, dann öffnet sich ein kleines Kontextmenü und dort können Sie auf „Im Dock behalten“ gehen. Ihr Programm bleibt dann dauerhaft im Dock sichtbar.
Um Symbole bzw. Programme aus dem Dock zu entfernen, gehen Sie genauso vor. Entweder per Drag & Drop entfernen oder im Kontextmenü auf „Aus dem Dock entfernen“ gehen. Sie sehen dann jeweils eine kleine Staubwolke, wenn sich das Symbol entfernt. Damit haben Sie nur Elemente aus dem Dock entfernt, aber nicht gelöscht.
Ganz rechts sehen Sie den Papierkorb. Diesen leeren Sie durch Rechtsklick und wählen dann „Papierkorb entleeren“.

Stapel im Apple Dock sind praktisch

Stapel im Dock anzeigen

Was sind Stapel?

Stapel sind Objekte im Dock, die schnelle Zugriffe auf Ordner möglich machen. Wenn Sie im Dock auf einen Stapel klicken, werden die im Ordner befindlichen Dateien angezeigt. Die Daten werden gefächert, als Gitter oder in einer Liste angezeigt, dies können Sie mit Rechtsklick in den Optionen einstellen.
Mac OS X legt standardmäßig bereits den Stapel für den Ordner Downloads an, Sie können selber weitere hinzufügen. Hierfür ziehen Sie einen Ordner einfach auf die rechte Seite des Docks neben den Papierkorb. Im gezeigten Beispiel habe ich einen Bilder Ordner ins Dock gezogen.

Wie kann ich das Dock anpassen?

Die Anordnung der Symbole können Sie einfach mit der Maus so sortieren, wie es Ihnen am besten gefällt.

Sie können auch die Größe des Docks anpassen. Das geht ganz einfach: Gehen Sie auf die kleine Trennlinie zwischen den Programmen und Stapeln, so dass ein Doppelpfeil zu sehen ist, und ziehen Sie das Dock in die gewünschte Größe.

Weitere Einstellungen für das Dock finden Sie im Apple Menü  unter OS X Mavericks oben in der Menüleiste unter „Dock“. Unter Yosemite gehen Sie in die Systemeinstellungen und wählen dort den Bereich „Dock“.

In der nächsten Anleitung geht es um den Finder, der für Verwaltung von Dateien zuständig ist, vergleichbar mit dem Windows Explorer.
Teil 3: Der Finder am Mac und seine Funktionen

Das Apple Dock – Gibt es hier auch als Videotutorial

Das Dock von Apple
4.1 (82%) 10 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Kommentar verfassen