Die Notizen App unter Mac OS X

Notizen App unter Mac OS XMit der Notizen App von Apple lassen sich eigene kleine Notizen wunderbar organisieren und verwalten. Wer mit Mac OS X arbeitet, braucht eigentlich kaum eine weitere Software, um eigene Aufzeichnungen an einer Stelle zu sammeln, ohne den Überblick zu verlieren. Auch die Synchronisation eigener Notizen mit iOS Geräten über die iCloud funktioniert einwandfrei.

Nachdem ich alle möglichen Apps ausprobiert hatte, wie z.B. Evernote, bin ich letztendlich darauf gekommen, dass die einfachen Dinge oft mehr sind, vorausgesetzt, ich möchte meine Notizen nicht gemeinsam mit anderen Personen bearbeiten, sondern nur für mich nutzen.

Hier habe ich ein paar Tipps gesammelt, wie man mit der Notizen App ganz einfach arbeiten kann und sich seine „Merkzettel“ so organisiert, dass man sie mühelos schnell wiederfindet.

Die Tipps gelten sowohl für Mountain Lion als auch für Mavericks, nur die Benutzeroberfläche sieht unterschiedlich aus.

Tipps für die Notizen App von Apple

1. Notiz erstellen:
Um eine Notiz zu erstellen, geht man im unteren rechten Fensterbereich auf das + Symbol und kann sofort die Notiz eintippen.
Um eine Notiz zu gestalten, gibt es verschiedene Formatierungsmöglichkeiten, die man über die Menüleiste im Menü „Format“ aufrufen kann. Hier finden sich alle Funktionen, die für die Formatierung kleinerer Textbereiche völlig ausreichend erscheinen.

Es ist auch möglich, Bilder in Notizen einzufügen. Dazu kann man das Bild mit der Maus einfach per Drag & Drop in die Notiz ziehen.

2. Die Suchfunktion erleichtert es, Notizen schnell wiederzufinden, gerade wenn sich im Laufe der Zeit viele verschiedene Notizen auf dem Mac angesammelt haben.

3. Ordner erstellen:
Man kann sich seine Notizen in beliebig vielen Ordnern ablegen. In diese Ordner kann ich bereits vorhandene Notizen einsortieren oder neue Notizen erstellen. Ordner können hierarchisch verschachtelt werden, man zieht dazu die Unterordner mit der Maus einfach auf den Ordner, in den der Unterordner einsortiert werden soll.

Es gibt 3 Möglichkeiten, einen neuen Ordner zu erstellen:
Entweder in der Menüleiste auf „Ablage“ – „Neuer Ordner“ gehen
oder
in der linken Leiste der Notizen App mit einem Rechtsklick das Kontextmenü aufrufen und neuen Ordner erstellen
oder
mit der Tastenkombination cmd + Shift + N erstellen. Anschließend den Namen für den Ordner vergeben.

Notizen können auch sortiert werden nach Bearbeitungsdatum, Erstelldatum oder Titel. Einstellen können Sie das im Menü unter „Darstellung“ – „sortieren nach“.

Man kann auch einzelne Notizen mühelos in PDF Dokumente verwandeln. Dafür geht man im Menü einfach auf „Ablage“ – „PDF exportieren“.

4. Die Notizen lassen sich einfach verwalten. Außerdem ist es möglich, einzelne Notizen für andere bereitzustellen. Dafür geht man in der jeweiligen Notiz im Fenster unten rechts auf das Symbol mit dem Pfeil nach rechts für Teilen und wählt aus, ob die Notiz per Mail oder Chat anderen bereitgestellt werden soll.

Wer mit Apples Notizen App länger arbeitet, wird feststellen, dass sich hier noch ein bisschen mehr unter der Haube befindet als nur ein einfacher „Merkzettelkasten“.

Wenn Sie mehrere Mac-Geräte verwenden, werden Ihre Notizen synchronisiert, so dass dies z.B. auch auf Ihrem iPhone erscheinen.

Mein Fazit: Weniger ist oft mehr. Die Notizen App aus dem Hause Apple reicht meiner Meinung nach völlig aus, um seine eigenen Aufzeichnungen zu erstellen und zu organisieren, solange man nach einem Programm für die Standardanwendung sucht.

Die Notizen App unter Mac OS X
3.9 (78%) 10 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentar verfassen