Computerized Numerical Control (CNC) – einfach erklärt

In der feinmechanischen industriellen Fertigung sind computergesteuerte Verfahren zunehmend verbreitet. Die so genannten CNC-Verfahren ermöglichen eine schnellere, effizientere und präzisere Fertigung als in der manuellen oder halbautomatischen Produktion.

Überall dort, wo eine hohe Wiederholungsgenauigkeit gefragt ist, werden immer mehr Fertigungsschritte mit Computerized Numerical Control (CNC) verbunden.

In der Metallverarbeitung kommen hier vor allem Bohren, Fräsen und Drehen in Frage. Mit Hilfe von CNC lassen sich Bearbeitungsprozesse gründlich planen und präzise ausführen. Die Werkstücke werden millimetergenau ausgefertigt. Dies bewährt sich besonders bei der Fertigung von Präzisionswerkzeugen, Gewinden und in der Feinmechanik. Darüber hinaus sind CNC-Verfahren äußerst flexibel. Je nach gewünschter Form und zu verarbeitenden Materialien können die Fertigungsprozesse innerhalb weniger Minuten angepasst werden. So können neben Metall, auch Werkstücke aus Kunststoff oder Holz dem CNC-Verfahren unterzogen werden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über Fräsen, Drehen und Bohren unter Einsatz der CNC-Technik.

Fräsarbeiten mit dem CNC-Verfahren

Beim CNC Fräsen wird aus einem festen Grundstoff ein dreidimensionaler Körper herausgearbeitet. Dafür kommen spezielle Feinwerkzeuge zum Einsatz, die computergesteuert und vollautomatisch geführt werden. Sie gewährleisten eine ebene, einheitliche und saubere Oberflächenbearbeitung. Durch das CNC-Fräsen können viele verschiedene Werkstücke passend zugeschnitten oder zerteilt werden. Mit rotierenden Schneidekanten, die den programmierten Vorgaben entsprechend millimetergenau geführt werden, wird eine zügige und exakte Bearbeitung sichergestellt. Die Rotationsgeschwindigkeit kann den Erfordernissen des jeweiligen Materials angepasst werden. Zur Verfeinerung der Werkstücke kommt das Schlicht- und Schruppverfahren zum Einsatz. Dabei wird die Oberfläche mit auswechselbaren Platten geglättet und ebenmäßig gestaltet. Die Werkstücke werden poliert und erhalten einen gleichmäßigen und strahlenden Glanz.

Bohren mit dem CNC-Verfahren

Mit dem CNC Bohren können viele verschiedene Lock- und Gewindebohrungen schnell und präzise durchgeführt werden. Unter anderem können Durchgangslöcher, Sacklöcher und Langlöcher ausgefertigt werden. Das CNC-Verfahren bewährt sich besonders bei Gewindebohrungen. Die computergestützten Bohrer erstellen präzise und passgenaue Gewinde nach individuellen Vorgaben. Auch aufwändige Spezialbohrungen sind kein Problem. Zur Säuberung und Verfeinerung werden Löcher, Gewinde und Bohrungen mit Reibahlen von Spänen und Resten befreit. So können Gewinde, Auslassungen und Durchgangslöcher ihre Aufgabe reibungslos erfüllen.

Dreharbeiten mit dem CNC-Verfahren

Beim CNC Drehen wird eine sehr hohe Wiederholungsgenauigkeit erzielt. Es können hochwertige Drehteile aus vielen verschiedenen Grundstoffen hergestellt werden. Größe und Form überzeugen mit einer millimetergenauen Qualität. Dank automatischer Auswerfer sind auch Prototypen und Teilfertigungen möglich. Große wie kleine Drehtiele lassen sich mit dem CNC-Verfahren schnell, präzise und effizient fertigen.

Flexible Nutzung der CNC-Technik

In der Präzisionsfertigung von Werkzeugen und Bauteilen lassen sich Effizienz, Geschwindigkeit und Präzision mit dem CNC-Verfahren steigern. Ein weiterer großer Vorteil der CNC-Technik ist ihre vielseitige Einsetzbarkeit. Es eignet sich nicht allein für Werkstücke aus Metall, sondern auch für Holz und Kunststoff. Auch Glas, Keramik und Mineral können bearbeitet werden. Prozesse wie Bohren, Fräsen und Drehen können innerhalb weniger Minuten den verschiedensten Erfordernissen angepasst werden. Beispielsweise lässt sich die Fertigung auf Metalle in unterschiedlichen Härtegraden abstimmen. So können Werkstücke aus Stahl, Edelstahl, Buntmetall, Bronze, Kupfer und Messing in identischer Qualität angefertigt werden. CNC-Verfahren eigenen sich für die folgenden Materialien:

  • Buntmetall
  • Metall
  • Kupfer
  • Bronze
  • Stahl
  • Edelstahl
  • Holz
  • Keramik
  • Mineral
  • Kunststoff
Computerized Numerical Control (CNC) – einfach erklärt
4 (80%) 6 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.