ANZEIGE: Home » Magazin » Das iPhone als Spieleplattform

Das iPhone als Spieleplattform

Gaming am Smartphone ist in den letzten Jahren zu einem echten Trend geworden. Dies geht mittlerweile soweit, dass das Smartphone zur wichtigsten Spieleplattform am deutschen Markt geworden ist und damit sogar den Gamer-PC und die gängigen Konsolen überholt hat. Laut einer Umfrage der game, dem deutschen Verband für Videospiele, werden nämlich mehr Spiele auf den mobilen Geräten konsumiert als auf den anderen Geräten. Zum Zocken komplexer Titel sind sogenannte Gamer-Smartphones am Markt erschienen, die sich durch leistungsstarke Prozessoren und hohe Auflösungen qualifizieren. Im direkten Vergleich schneidet aber auch das iPhone gut ab und findet sich in vielen Listen der besten Smartphones für Gaming wieder. Wir sehen uns genauer an wieso!

Mobile Spiele gewinnen an Bedeutung

Die meisten Erwachsenen in Deutschland verfügen über ein Smartphone und haben dadurch bereits eine kleine Spieleplattform in der Hosentasche. Um ein Game auszuprobieren, muss der jeweilige Titel nur heruntergeladen werden und schon kann der Spaß losgehen. Bezahlen muss man dabei meist nur für besondere Inhalte im Spiel, der Download selbst ist jedoch kostenlos. Aus diesem Grund hat das mobile Gaming vor allem für jene Spieler Vorteile, die nur gelegentlich spielen oder ihre Leidenschaft erst neu entdeckt haben. Statt mehrere hundert Euro in eine Konsole oder einen leistungsstarken PC zu stecken und dann noch in die passenden Spiele investieren zu müssen, können mobile Gamer mit dem starten, was sie bereits täglich verwenden: Ihrem Smartphone.

Zur Auswahl steht ein breites Sortiment an unterschiedlichen Genres. Viele fokussieren sich auf einfache Rätsel- und Puzzlespiele, in denen sie nach versteckten Objekten suchen oder knifflige Fragestellungen lösen müssen. Andere beschäftigen sich mit Strategiespielen und bauen am Smartphone eigene Zivilisationen auf. Viele große Titel sind als mobile Versionen verfügbar und haben damit den Trend zum Smartphone-Gaming weiter gefördert. Dazu zählen Apps wie League of Legends: Wild Rift, Minecraft und Call of Duty Mobile. Einige Games können sogar im Crossplay-Modus gespielt werden, was bedeutet, dass mobile User gegen Spieler auf dem PC oder anderen Plattformen antreten können. Zusätzlich werden zahlreiche Browserspiele für den mobilen Browser optimiert. Dazu zählen erfolgreiche Online Casinos, die ihre Inhalte für Smartphones bereitstellen. Welche seriösen Anbieter auf mobile Casinos spezialisiert sind, kann man auf casinos.de herausfinden. Die Vergleichsplattform analysiert Online Spielbanken nach unterschiedlichen Kriterien und hat eine eigene Sektion für mobile Spieleangebote. Dank moderner Smartphones laufen die Slots und Tischspiele flüssig ab und es kommt zu keinen langen Ladezeiten mehr. Wer unterwegs Blackjack, Roulette und Co. spielen möchte, braucht natürlich eine stabile Internetverbindung.

Das iPhone an der Spitze

Sieht man sich Listen der besten Gamer-Smartphones an, so fällt oftmals auch das neueste iPhone ins Auge. Auch wenn die Geräte von Apple nicht speziell für Spiele ausgelegt sind, bringen sie alles mit, was ein gutes Gaming-Tool benötigt. Das derzeitige iPhone 12 Pro ist mit einem A14-Bionic-Prozessor ausgestattet, der dem Gerät absolute Höchstleistungen ermöglicht. Der RAM-Speicher mit 6GB bietet einen größeren Arbeitsspeicher als so manches Notebook und ist für komplexe Spiele besonders wichtig. Mit einer maximalen Taktfrequenz von 3,1 GHz ist das iPhone 12 Pro genauso gut ausgestattet wie das Asus Rog Phone 3, das speziell für mobile Spieler entwickelt wurde und derzeit zu den Top-Modellen für Gamer zählt. Natürlich überzeugt auch das Display des iPhones mit unglaublichen Werten. Mit einer Bildschirmgröße von 6,1 Zoll haben Spieler jede Menge Platz, um präzise mit den Daumen zu steuern und keine unabsichtlichen Klicks zu verteilen. Die Full-HD-Auflösung lässt keine Wünsche offen und stellt selbst hochkomplexe Grafiken detailgenau dar. So macht das Spielen am Smartphone richtig Spaß. Auf der Plattform deinhandy.de erhält das iPhone 12 Pro mit diesen Eigenschaften den achten Platz unter den besten Gaming-Smartphones.

Wenn es um das Spielen am iPhone geht, muss natürlich auch der App Store genau unter die Lupe genommen werden. Klar ist, dass der App Store über deutlich weniger Apps verfügt als sein Konkurrent, der Google Play Store. Das liegt zum einen daran, dass nicht alle Entwickler eine passende Alternative für iOS-User auf den Markt bringen, zum anderen daran, dass der App Store höhere Auflagen bei Themen wie Sicherheit und Nutzungsbedingungen besitzt. Viele Spieler schätzen jedoch, dass hier bereits eine gute Vorsortierung stattfindet und ein größerer Wert auf qualitative Inhalte gelegt wird. Bei den großen Titeln findet man außerdem fast immer eine iOS-Version.

Gaming ist für viele iPhone-Besitzer zu einem interessanten Thema geworden. Obwohl das iPhone 12 Pro nicht als Gaming-Smartphone konzipiert wurde, bringt es alle wichtigen Faktoren mit, die eine gute Spieleplattform ausmachen – und auch der App Store hält tolle Games bereit!

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.