Die besten Apple Produkte für Gamer

Dass Apple Produkte mit ihrer Qualität und Grafikdarstellung überzeugen, ist kein Geheimnis. Deshalb werden sie nicht nur von Designern verwendet, sondern auch bei Gamern immer beliebter. Die Zeiten, zu denen Computerspiele nur für Windows-Geräte entwickelt wurden, sind ebenfalls lange vorbei. Blizzards Kassenschlager Starcraft II und Hearthstone sind mit dem iOS Betriebssystem ein reinstes Vergnügen. So auch Riot Games League of Legends und Epic Games Fortnite. Doch welche Apple Geräte eignen sich am besten zum Spielen?

Die eigenen Vorlieben kennen

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. So unterschiedlich Spiele ausfallen, so verschieden sind auch die Ansprüche der Menschen, die sie spielen. Von MMORPGs über Sudoku als Browser-Spiel bis hin zu actionreichen Browser-Spielen, die Auswahl könnte nicht größer sein. Und genau hierin liegt bereits die Qual der Wahl. Dabei finden die meisten Gamer sehr schnell ihr Lieblings-Genre und machen sich hierüber kaum noch Gedanken.

Etwas anders sieht es mit der Frage nach dem wo und wie gespielt werden soll und deren Kompatibilität mit dem Lieblings-Genre aus. Stellt euch zunächst folgende Fragen:

  1. Wann und wo habe ich Zeit zum Spielen?
  2. Was reizt mich an meinen Lieblingsspielen?
  3. Ist das, was sie so interessant macht, mit der Antwort auf Frage 1 vereinbar?
  4. Wie viel Zeit möchte ich mit einem einzelnen Spiel verbringen?
  5. Gibt es Spiele, die mir dies und im Rahmen meines Budgets ermöglichen?

Weshalb euch die Beantwortung dieser Fragen auch bei der Wahl nach dem geeigneten Gerät weiterhilft, möchten wir mit zwei Beispielen erklären:

Beispiel 1: Falls ihr festgestellt habt, dass ihr gerne nachts vor dem Schlafen gehen ein kurzes Level beenden möchten, dann wird es sich hierfür wenig lohnen, den Computer hochzufahren und einen „langen Quest„ zu starten. Ein mobiles, handliches Gerät wäre hierfür besser geeignet.

Beispiel 2: Das Gegenteil ist der Fall, wenn ihr am liebsten am Wochenende mit Spielern aus der ganzen Welt auf lange Abenteuer begeben möchten, um der wahren Welt zu entkommen. Mehrere Stunden lang ein kleines Gerät in der Hand zu halten, ist hierbei wenig hilfreich. Sucht dafür besser nach einem standfesten Computer.

iPhone und iPod touch: Perfekt für unterwegs & vielfältig einsetzbar

Sowohl das iPhone als auch der iPod touch besitzen einen Bildschirm, der groß genug ist, um auch Details von Spielen klar und deutlich zu sehen. Dennoch sind beide Geräte klein genug, um bequem in die Hosentasche zu passen. Hinzukommt, dass sie vielfältig einsetzbar sind. Vom Spielen der besten App-Spiele, über den Reiz der besten Casinos bis hin zum Musik hören und Telefonieren, diese kleinen Alleskönner sind multifunktional verwendbar und handlich.

Der iPod touch und das iPhone sind für all diejenigen geeignet, die viel unterwegs sind und viel zu erledigen haben. Während das iPhone den klaren Vorteil hat, auch als Handy dienen zu können, ist der iPod touch eher für das zuvor beschriebene nächtliche Ritual geeignet. Ihr könnt diesen auch ruhig neben dem Kissen liegen lassen, solltet ihr während des Spielens eindösen. Anrufen und aus dem Schlaf klingeln kann euch beim iPod touch niemand.

Wir empfehlen übrigens folgende Klassiker: Temple Run 2, Wheel of Fortune, Dumb Ways to Die.

iPad: Für lange Reisen

Im Gegensatz zum iPod touch und dem iPhone ist das iPad größer. Es bietet also all denjenigen, die etwas länger spielen möchten, die ideale Plattform. Solltet ihr einen langen Weg zur Arbeit oder eine lange Reise mit dem Zug, Flugzeug, als Beifahrer im Auto vor euch haben, dann ist das iPad ideal. Hier könnt ihr euch voll und ganz auf das Spielgeschehen konzentrieren und dennoch ist das iPad handlich genug, dass man es leicht mitnehmen kann. Es gibt ja extra dafür das iPad Mini!

Um damit vom Bett aus zu spielen, eignet sich das große iPad oder sogar das iPad Pro etwas schlechter. Zum einen ist es aufgrund seiner Größe in einer halb liegenden, halbsitzenden Position nicht so angenehm zu halten. Zum anderen: Solltet einnicken, nimmt ein iPad üblicherweise mehr Schaden an, sollte es herunterfallen und es ist im Weg im Bett. Kurz gesagt: Nutzet das iPad, wenn ihr eine längere Zeit und von unterwegs aus spielen möchtet.

Wir empfehlen folgende Klassiker fürs iPad: The Elder Scrolls: Blades, Modern Combat 5, Dragon City Mobile.

Mac mini & iMac – Großer Bildschirm & viel Platz auf dem Tisch

Für Gamer, die es mit dem Spielen wirklich ernst meinen, werden drei Dinge benötigt: Power, Platz und ein großer Bildschirm. Erstaunlicherweise liefert das kleine Kraftpaket namens Mac mini für den Casual-Gamer all dies. Der Monitor muss in diesem Fall noch hinzugekauft werden, doch sollte dank des kompakten Designs dieses Gerätes hierfür ausreichend Platz sein.

Wer sich mehr Leistung wünscht, der wird hingegen mit dem iMac bessere Karten haben. Der große Vorteil ist hier, dass der Monitor bereits inbegriffen ist. Da bleibt ausreichend Platz für die Gamer-Mouse, eine angemessene Tastatur und sämtliche weitere Ausrüstung, die das Spielen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Wir empfehlen folgende Spiele für den Mac: Dota 2, World of Warcraft, Fortnite

Artikel bewerten

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.