ANZEIGE: Home » Magazin » Top-Kartenspiele für Zwischendurch

Top-Kartenspiele für Zwischendurch

Apples App Store ist ein Paradies für leidenschaftliche Kartenspieler. Von Klassikern bis hin zu populären Neuheiten ist alles im digitalen Vertriebsplattform des IT-Giganten zu finden. Folgende vier Kartenspiele sind großartige Beispiele, die nur mit wenigen Klicks freie Minuten und Wartezeiten mit kniffligem Spielspaß bereichern.

Solitaire

Das bekannteste Kartenspiel im IT-Sektor ist ohne Zweifel Solitaire. Es wurde von einem Microsoft Praktikanten auf Basis des französischen Spiels Patience entwickelt. Mit der Vermarktung von Microsoft Windows 3.0 wurde es 1990 der Öffentlichkeit vorgestellt und hat sich im Verlauf der Zeit einen Kultspiel-Status in der Computerspielbranche erarbeitet.

Das Erfolgsrezept von Solitaire beruht auf seiner Einfachheit. Es ist ein Einzelspiel, das mit einem Standarddeck aus 52 Karten ohne Joker gespielt wird. Dabei werden schwarze und rote Karten im Wechsel nach der Wertfolge auf vier Stapel abgelegt. Der Spieler siegt, wenn er alle mit einem Ass beginnenden Kartenstapel vervollständigen kann.

Black Jack

Black Jack zählt zu den ersten Klassikern, die sich erfolgreich einen Platz in der digitalen Welt ergattert haben. Ursprünglich stammt das Spiel aus Frankreich. Es entwickelte sich in der Mitte 18. Jahrhunderts aus dem Spiel Vingt-Un und wurde von Einwanderern in den amerikanischen Kontinent eingeführt. In den Casinos der USA wurde im Verlauf der Zeit die heutige Version des Spiels ausgeformt und überall auf der Welt populär gemacht. Beliebt wurde Black Jack nicht nur unter Gamern, sondern auch unter Naturwissenschaftlern, da es den Spielern die Möglichkeit eröffnet Karten zu zählen, um die Gewinnchancen zu erhöhen. Beispielsweise untersucht das Werk des Mathematikers Edward O. Thorp Beat the Dealer Black Jack im Rahmen der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Heutzutage existieren verschiedene Formen von Black Jack. Die klassische Variante wird zum Beispiel mit acht 52 Karten des französischen Decks gespielt, während der Dealer keine Hole Card spielen darf. Das Premium Black Jack wird dagegen nur mit vier Decks zu je 52 Karten gespielt. Allgemein ist das Ziel eine bessere Hand als die des Dealers zu erringen, wobei die Überschreitung von 21 Punkten den Spielern nicht erlaubt ist.

Canasta

Im Vergleich zu Black Jack ist Canasta ein relativ neues Card Game, das 1939 in Uruguay von zwei Bridge-Fans entwickelt wurde. Anfang der 1940 verbreitete es sich im amerikanischen Kontinent und gelangte schließlich über die USA nach Großbritannien und erlangte von dort aus in ganz Europa Bekanntheit.

Canasta ist für bis zu 6 Personen ausgelegt, die untereinander Paare bilden. Gespielt wird mit zwei Blatt zu je 52 Karten, wobei je nach Spielversion das Deck mit bis zu sechs Joker bereichert werden kann. In allen Canasta-Versionen ist das Ziel, möglichst viele Punkte durch das Auslegen von gleichrangingen Karten zu erreichen. Konkret müssen Spieler in jeder Runde mindestens sieben Karten gleicher Art sammeln und damit ein „Canasta“ bilden. Die Zahl Drei ist dabei eine besondere Karte, die sofort offen gelegt und mit Extrapunkten bewertet wird. Hinzukommt, dass Joker und die Zweier als wilde Karten gelten. Diese können Spieler an Stelle jeder beliebigen anderen Karte verwenden. Die Partie endet, wenn ein Paar insgesamt 5000 Punkte erlangt hat.

Euchre

Auch Euchre befindet sich in der Angebotspalette von App Store. In England, in Kanada sowie in der USA ist das Kartenspiel äußerst populär. In Deutschland allerdings ist es weniger bekannt. Eine äußerst überraschende Tatsache, wenn man bedenkt, dass es eine Abwandlung des deutschen Juckerspiels aus der elsässischen Region ist, das von deutschen Einwanderern in die USA eingeführt wurde.

Euchre gehört zu den Stichspielen, die Paarweise gespielt werden. Das Spielmaterial besteht in der englischen Version traditionell aus 25 Karten. Hierfür werden aus einem 52-Karten-Deck die Werte zwei bis acht entfernt und ein Joker hinzugefügt. Die weitverbreitete amerikanische Variante, die auch online den Markt dominiert, kommt ohne Jocker aus. Die Teilnehmer der Partie bekommen fünf Karten ausgeteilt, womit sie mindestens drei der fünf Stiche gewinnen müssen.

Solitaire, Black Jack, Canasta und Euchre sind äußerst spannende Kartenspiele, die langweilige Momente, Wartezeiten und Schnaufpausen jederzeit via iPhone oder iPad mit Gaming-Spaß erfüllen können. Natürlich stehen sie im App Store Kartenspielliebhabern zur Verfügung und können bei Interesse jederzeit schnell und einfach heruntergeladen werden.

4.4/5 - (16 votes)

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.