ANZEIGE: Home » Magazin » Welche Apps sind für Gründer nützlich?

Welche Apps sind für Gründer nützlich?

Der Unternehmensalltag ist hart und steinig. Deswegen ist es dringend angeraten, jede erdenkliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Viele Gründer und langjährige Geschäftsführungen setzen deswegen auf hochwertige Apps. Diese helfen dabei, das Tagesgeschäft zu managen und viele Routineaufgaben schnell und effizient zu erledigen.

Apps für die Finanzierung

Vor allem die Finanzierung der eigenen Geschäftsideen stellt viele Gründer vor massive Herausforderungen. Wer sich nicht allein auf Banken und Kreditinstitute verlassen möchte, kann auf eine Finanzierung via App zurückgreifen. Zu den bekanntesten Tools aus diesem Bereich gehört Kickstarter. Hier haben Gründer die Möglichkeit, ihre Visionen zu präsentieren und andere davon zu begeistern. Diese können dann eine Investition tätigen und dem Unternehmen so dringend benötigtes Kapital für unterschiedliche Aufgaben zur Verfügung stellen. Bei der Auswahl und Implementierung solcher und anderer Apps ist eine sogenannte Digitalagentur eine große Hilfe.

Apps für die Terminplanung

Zeit ist im Unternehmensalltag meist rar. Deswegen ist es entscheidend, diese Ressource genau zu managen und dafür zu sorgen, dass der Tag strukturiert und effizient geplant wird. Es gibt viele Kalender-Apps, die die individuelle Terminplanung unterstützen. Andere Apps bieten nützliche To-Do-Listen, mit denen anstehende Aufgaben organisiert und bewältigt werden können. Abhängig vom individuellen Bedarf bieten sich jeweils andere Lösungen an.

Social Media Apps

Für moderne Unternehmen ist es unverzichtbar, in dem sozialen Netzwerken aktiv zu sein. Es ist allerdings aufwendig und ineffizient, jeden einzelnen Kanal individuell mit frischem Content zu befüllen. Das gilt sowohl für einzelne Gründer als auch für gesamte Social-Media Abteilungen. Deswegen lohnt es sich, auf Apps wie Buffer zu setzen. Diese dienen als eine Art Distributor, über den Content genau an die Stellen geschickt werden kann, für die er bestimmt ist. Hierdurch kostet es deutlich weniger Zeit und Kraft, immer interessante Inhalte auf den unterschiedlichen Kanälen bereitzustellen.

Fazit

Die Vielfalt an Apps, die für Unternehmensgründer interessant sind, ist nahezu unendlich. Deswegen ist es wichtig, den eigenen Bedarf genau zu bestimmen und zu klären, welche Apps diesen am besten decken. Es empfiehlt sich, bereits vor der eigentlichen Unternehmensgründung einen Plan zu erstellen, indem die benötigten Services und mögliche Lösungen aufgeführt werden. Im Laufe der Monate und Jahre sollte diese Liste immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden, um zu klären, ob die verwendeten Tools den Bedarf noch decken oder ob neue Lösungen nötig werden.

3.8/5 - (10 votes)

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.
Kommentarfunktion ist geschlossen.