PDF Formulare am Mac mit der Vorschau App ausfüllen

Formulare am Mac mit Vorschau bearbeitenHaben Sie schon einmal unter Mac OS X in der Vorschau App ein Formular ausgefüllt und dieses an andere weitergeleitet? Wenn ja, ist es Ihnen vielleicht passiert, dass sich Ihr Empfänger über ein leeres Formular bzw. leere Formularfelder gewundert hat. Keine angenehme Überraschung.

Wenn man in der Vorschau App von Apple ein Formular ausfüllt, sieht eigentlich alles ganz normal aus. Man öffnet ein vorbereitetes Formular, füllt die Felder mit seinen Daten aus, speichert dieses und leitet es dann an einen Empfänger weiter. Wenn nun ein Windows Nutzer das Formular mit dem Adobe Reader oder Acrobat Pro öffnet, wird er sich die Augen reiben, denn die Formularfelder werden leer sein. Genau die Daten, die man eingetragen hat, fehlen dann dort und der Empfänger sieht nur ein leeres Formular ohne ausgefüllte Felder.

Dies liegt an einem Fehler im Mac-Programm. Die Vorschau App setzt die Parameter für die ausgefüllten Felder falsch. Im Adobe Reader oder auch Acrobat Pro sind die ausgefüllten Felder daher nicht zu sehen und werden nicht angezeigt.

Formularfelder am Mac ausfüllen

Was kann man nun tun? Am besten füllt man das Formular mit der Vorschau App aus und druckt dieses dann in einer neuen PDF Datei. Das erledigt man, indem man in der Vorschau App unter „Ablage“ auf „Drucken“ geht und dort im sich öffnenden Dialogfenster unten links unter „PDF“ im Dropdown Menü „Als PDF sichern“ auswählt. Diese neu erstellte PDF Datei kann man nun als Dokument anderen weiterleiten, so dass die ausgefüllten Inhalte eines Formulars für den Empfänger sichtbar sein müssten.
Viel Erfolg. 😉

PDF Formulare am Mac mit der Vorschau App ausfüllen
3.96 (79.13%) 23 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

,

3 Antworten zu PDF Formulare am Mac mit der Vorschau App ausfüllen

  1. max 13. April 2016 um 13:48 #

    Hallo Tina,
    ich habe offenbar das umgekehrte Problem: wir haben selbst Formulare gebaut via Acrobat Pro, an unsere Mitarbeiter vesandt und bekommen sie nun zurück. In der Finder Vorschau sind die Einträge (nicht bei allen) zu sehen, in Vorschau geöffnet, sind die Felder leer. In Acrobat Reader – was wir wegen dem hohen Adobe-Traffic nicht nutzen möchten – sind die Einträge sichtbar.
    Hast Du eine Idee, wie sich das lösen liesse?

    • Redaktion
      Tina 13. April 2016 um 14:51 #

      Hallo,

      das ist das Problem wie oben beschrieben, Grundsätzlich kann das Ausgefüllte nur ausgedruckt, aber nicht gesichert werden. Wenn deine Mitarbeiter mit Mac arbeiten, könntest du ihnen empfehlen, so vorzugehen wie oben beschrieben.

      Das Problem scheinen übrigens viele zu haben, die Internetforen sind voll davon und es werden oft verschiedene Lösungen vorgeschlagen. Der Reader kann nur leere Kopien sichern. Hier ist das einzig Sinnvolle, was ich dazu gefunden habe:
      http://help.adobe.com/de_DE/acrobat/standard/using/WS58a04a822e3e50102bd615109794195ff-7e0d.w.html

  2. max 13. April 2016 um 15:34 #

    Wow, danke für die superschnelle Antwort!
    Wir haben es eigentlich hinbekommen, dass die Formulare zu speichern und somit per Mail versendbar sind. In Acrobat Reader DC sind auch alle Daten vorhanden, nur eben sind die nicht in Vorschau sichtbar – schrägerweise aber bei manchen inm kleinen Finder-Thumb. Ich schätze das hat irgendwas mit Schriften etc. zu tun – die Formulare sind voll mit Kontrollkästchen und offenbar liest Vorschau app eben die Kästchen nicht richtig.
    Bei dem vergangenen turnus in 2015 habe ich das Phänomenen gelöst, dass ich das offenen ‚leere‘ Dokument – die einträge waren mit dem Cursor im Feld sichtbar, durch ‚Sichern unter‘ + .pdf – wohl eher zufällig – gelöst bekommen.
    Das geht nun aber leider nicht mehr.
    Na, zur Not müssen wir das halt per AcroReader lösen.
    PS: ich hab tatäschich mit Apple Support gechattet, die für die Antwort 29,- haben wollten (und nicht bekommen haben). Es sei ein Problem von Acrobat!?!
    Hey, aus Hamburg sonnige Grüsse gen Malta