Programme am Mac komplett löschen

Programme mit allen Datenresten vom Mac löschenWer Programme oder Widgets von seinem Mac löschen möchte, braucht eigentlich nur den Programmordner zu öffnen und von dort die App per Drag & Drop aud den Papierkorb im Dock zu ziehen. Damit ist die Software zwar deinstalliert, aber oft bleiben in der Library noch Datenreste übrig. Dort legen die Programme nämlich gerne Einstellungs- oder Cachedaten ab.

Um ein Programm vom Mac komplett zu deinstallieren, gibt es eine kleine kostenlose Software, die ihre Arbeit meiner persönlichen Erfahrung nach sehr zuverlässig und sauber erledigt. Sie heißt App Cleaner und ist sehr einfach zu handhaben.

Die AppCleaner Software sorgt dafür, dass beim Deinstallieren eines Programms vom Mac alle Datenreste komplett verschwinden und damit eine saubere Deinstallation gewährleistet ist. Die App sucht nämlich nach allen zur Software gehörenden Dateien, listet diese auf und löscht sie zusammen mit dem Programm.




AppCleaner kann auf allen Macs oder Macbooks genutzt werden, die Mac OS X 10.4 oder höher installiert haben. Bevor man eine Software mit dem AppCleaner löscht, empfiehlt es sich in den Einstellungen dieser Software im Tab „Allgemein“ nachzuschauen, ob hier ein Häkchen bei „Standard-Programme schützen“ gesetzt ist. Damit löscht man sich nicht aus Versehen ein wichtiges Programm, falls man einmal nicht genau hingeschaut hat.

App Cleaner Grundeinstellungen

Um Programme vom Mac komplett zu löschen, geht man nun so vor:

Öffnen Sie den App Cleaner. Es erscheint ein Fenster, auf welches man per Drag & Drop die zu löschende Software einfach verschieben kann. Alternativ kann man im Fenster aber auch auf „Programme“ oder „Widgets“ klicken und dort aus einer Liste aller installierten Programme wählen, was komplett gelöscht werden soll.

Mac Programm komplett deinstallieren

Anschließend erscheint ein Fenster, in welchem alle mit dem zu löschenden Programm verknüpften Dateien aufgelistet werden. Sitzt vor allen Dateien ein Häkchen, kann man unten rechts auf „Löschen“ klicken. Das Programm wird damit vom Mac komplett gelöscht.

App Cleaner findet Datenreste und löscht Software restlos vom Mac

Mein Fazit: Einfacher geht es eigentlich kaum, Programme mit allen Dateiresten komplett zu deinstallieren, so dass die Software wirklich keine Spuren auf dem Mac oder Macbook hinterlässt.

Den AppCleaner kann man hier gratis downloaden.

Falls Sie „Mac-Anfänger“ sind und nach grundsätzlichen Infos zum Deinstallieren von Mac Software suchen, hilft Ihnen der Beitrag Programme unter Mac OS X deinstallieren weiter.

Software am Mac deinstallieren mit AppCleaner – Gibt es hier auch als Videotutorial

Tina

Über Tina

Hallo, ich bin Tina und ich habe Spaß daran, mein Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Ich lebe auf der Mittelmeerinsel Malta, dort wo Europa praktisch zu Ende ist. :-)

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

4 Antworten zu Programme am Mac komplett löschen

  1. Daniel 13. Februar 2015 um 19:39 #

    Hallo Tina,

    das ist wirklich ein sehr nützliches Tool! Man glaubt doch gar nicht wie viele zusätzliche Dateien, bei so manchen Programmen, installiert werden.

    Die Daten verteilen sich dann noch über die komplette Library und lassen sich sonst nur mit manueller Handarbeit schwer wieder entfernen.

    Schöne Grüße
    Daniel

  2. Michel 3. Juni 2015 um 21:29 #

    Hallo, ich habe mal eine Frage zum AppCleaner für Mac. Ich nutze das Programm ab heute aber gibt´s auch ein Programm was Datei-Leichen sucht von Programmen die ich vorher schon einfach über den Befehl „löschen“ deinstalliert habe? Weil da müsste ja jetzt noch jede Menge Müll von da sein. Danke Dir schonmal für die Info… Gruß Michel

    • Tina
      Tina 4. Juni 2015 um 8:07 #

      Hallo Michel,

      ich wäre bei diesen ganzen „Aufräumtools“ ehrlich gesagt vorsichtig und möchte da keines wirklich empfehlen. Man weiß nie, was da wirklich im Hintergrund passiert. Dass du vorher alles „nur“ gelöscht hast, ist überhaupt nicht dramatisch. Wenn du aber wirlich alles weghaben möchtest, würde ich dir empfehlen, manuell in der Library zu suchen, auch wenn das umständlich klingt. Nicht mehr benötigte Dateien können sich dort je nachdem an verschiedenen Stellen befinden.

      Grüße
      Tina

Trackbacks/Pingbacks

  1. Video Tutorial: Programme am Mac sauber entfernen - 26. März 2015

    […] Video Tutorial hier als Artikel lesen […]

Schreibe einen Kommentar