Onlineshop als App im Apple App Store anbieten

Waren aller Art über das Internet zu verkaufen, ist längst alltäglich und muss nicht über eine Webseite oder den klassischen Onlineshop erfolgen. Mit einer Shop-App besteht die Möglichkeit, sämtliche Artikel in kompakter Form zu präsentieren und das mobile Einkaufserlebnis zu vereinfachen.

Die folgenden Tipps sollen bei der Gestaltung einer Shop-App unter iOS helfen, damit diese im App Store gefunden und gerne von alten und neuen Kunden genutzt wird.

Grundlegende Ideen zu Ihrer Shopping-App

Um sich die Erstellung einer App für den eigenen Shop zu erleichtern, ist das Zurückgreifen auf Baukasten-Systeme eine sinnvolle Wahl. Diese liefern kostenlose oder gegen ein geringes Entgelt im Monat die optimale Basis für einen funktionierenden Shop, der sich je nach Anbieter einfach an persönliche Bedürfnisse anpassen lässt. Häufig halten Anbieter Shop-Lösungen für iOS und Android gleichzeitig bereit, so dass keine Einschränkung auf mobile Devives unter dem Apple-Betriebssystem notwendig ist.

Bevor Sie sich für eine bestimmte App entscheiden, überprüfen Sie die Möglichkeiten zur Bearbeitung. Von der Wahl des ersten Themes bis zum Editor für sämtliche Inhalte sollte die App Ihren Vorstellungen uneingeschränkt entsprechen. Dies gilt besonders, wenn Sie bereits einen klassischen Onlineshop im Internet betreiben und Inhalte aus bestehenden Datenbanken einfach in die Shop-App integrieren möchten. Die meisten Apps werden solche Funktionen für Sie bereithalten, Arbeitsaufwand und Einstellungen unterscheiden sich jedoch oft erheblich voneinander.

Shopping App

Aufbau und Funktionen an Ihre Produkte anpassen

Wenn Sie modische Accessoires verkaufen, werden Sie in Ihrer Shopping-App andere Schwerpunkte als für Reifen oder Werkzeuge setzen wollen. Je nach Produkt werden Sie Kunden eher durch große Bilder oder kleine Video-Tutorials ansprechen, in anderen Shops kommt es auf eine ausführliche Beschreibung der Produkte in Textform an. Die App und ihr grafischer Aufbau sollte hierauf ausgelegt sein, universell ist deshalb kein Baukasten oder System für jede Art von Shop geeignet.

Prüfen Sie außerdem ob die Erstellung einer klassisch nativen App für den Apple App Store oder Google Play lohnt. Dies hängt vorrangig von Ihrer Zielgruppe und der Häufigkeit ab, mit der bei Ihnen Produkte über das Internet bestellt werden. Gerade wenn Sie Ihre Webseite erneuert und im responsiven Design gestaltet haben, wird eine HTML-5-App als optimierte Darstellung Ihrer Webseite für mobile Geräte ausreichen. Suchen Sie das direkte Gespräch mit einer Webagentur oder Entwicklern, um den unterschiedlichen Nutzen beider Lösungen für Ihr Vorhaben zu erkennen.

Design und Technik sinnvoll aufeinander abstimmen

Um eine rundum funktionelle Shop-App zu erstellen, die Ihnen auch im Design absolut entspricht, ist das Zurückgreifen auf ein bestehendes Template der ideale Einstieg. Mit einem erfahrenen Entwickler an Ihrer Seite wird dieser Anpassungen des Templates vornehmen, damit dieses auf individuelle Wünsche eingeht. Gleiches gilt für die technische Erweiterung Ihrer App, beispielsweise für die Nutzung bestimmter Zahlungsmittel in Ihrer Shopping-App.

Ähnlich wie beim Hosting Ihrer Webseite werden Sie für die professionelle Unterstützung Ihrer Shop-App monatlich einen kleinen Betrag an Ihren Webpartner zahlen. Nehmen Sie rechtzeitig einen Vergleich der Anbieter vor, wobei sich einige auf mobile Shops unter iOS spezialisiert haben. Der Kontakt zu solchen Experten hilft gerade zu Beginn, die technischen Möglichkeiten moderner Shopping-Apps zu verstehen.

Onlineshop als App im Apple App Store anbieten
4.09 (81.82%) 11 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und ich haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentar verfassen