Augmented Reality: Die Realität und die virtuelle Welt verschmelzen zu einer Einheit

Digitale Informationen begegnen uns überall und eine Welt ohne diese digitalen Vorgänge ist unvorstellbar. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis unsere Sinne so erweitert werden, dass wir jegliche Art von Informationen nicht nur digital abrufen können, sondern sie mit allen Sinnen erleben können. Wie das möglich ist und welchen Möglichkeiten die AR-Brillen im privaten aber auch im beruflichen Umfeld bieten, das wollen wir versuchen Ihnen in diesem Artikel etwas näher zu bringen und zu erläutern.

Was ist eine AR-Technologie

Im Gegensatz zur VR-Brille, die dem Träger vorgibt sich in einer anderen Welt zu befinden und dort Aufgaben oft mithilfe von extra Controllern oder ähnlichem lösen zu müssen, befindet sich der Nutzer einer AR-Brille in einer realen Situation, die mit Hilfe der AR-Brille oder  einem Smartphone mit AR Technologie um virtuelle Elemente erweitert wird. Die Kamera des Smartphones oder auch die eines Tablets erfasst ein Objekt und dank der AR-Brille verschmilzt das Objekt mit den virtuellen Informationen. Wir möchten das anhand eines Beispiels etwas verdeutlichen:

Das Spiel Pokémon Go basiert auf der AR-Technologie. Hier hält der Spieler die Kamera seines Smartphones auf ein Objekt in der realen Welt und mit Hilfe der AR-Technologie der App verschmilzt beispielsweise der Busch der Realität mit dem Spiel und auf dem Smartphone wird ein Pokémon angezeigt, das sich in der virtuellen Welt unter dem Busch versteckt. Somit verschmelzen Realität und virtuelle Welt miteinander. Diese Technik wird aber schon lange nicht mehr nur in Spielen eingesetzt, sondern hat lange schon Einzug in unser Alltägliches Leben gehalten. So können Kunden eines Online Shops zum Beispiel zusätzliche Informationen oder Funktionen von unterschiedlichen Produkten abrufen. Neben einiger Spiele-Apps kann man aber auch komplette Realwear kaufen. In den Brillen werden unterschiedliche Gläser verbaut, die verschiedene Funktionen anbieten.

AR-Brillen mit unterschiedlichen Gläsern

Will man eine AR-Brille kaufen, dann stellt sich zuerst die Frage welche Gläser gewünscht sind. Zum einen gibt es Brillen mit sogenannten Smartglas-AR-Gläsern die die digitalen Informationen direkt vor den Augen der Nutzern anzeigen, die zweite Art der Gläser sind die Smartphone-AR-Gläser, die ein zusätzliches Smartphone benötigen um die holographischen Bilder anzuzeigen. Je nach Einsatzgebiet sollte man die passenden Gläser auswählen. Denn nicht immer ist der zusätzliche Einsatz eines Smartphones oder Tablet gewünscht.

Einsatzgebiete von AR-Brillen im Berufsleben

Die Logistikbranche setzt schon länger auf den Einsatz von AR-Brillen. So wird der Mitarbeiter über die Datenbrille über die nächsten Schritte, die zu tun sind, aufgeklärt oder ihm wird der schnellste und kürzeste Weg durch das oftmals riesige Zentrum gezeigt. Studien haben gezeigt, dass sich Fehler so deutlich minimieren lassen und die Effizienz gesteigert wird. Auch Handwerker und Techniker profitieren schon von den neuen Möglichkeiten sich Informationen über die verschiedenen Maschinen abzurufen, mit denen sie arbeiten müssen. So können Wartungen und Montagen deutlich schneller durchgeführt werden. Auch in der Medizin finden die AR-Brillen bereits in zahlreichen Operationen ihre Verwendung.

FAZIT

So toll diese neue Technik auch ist und so unbegrenzt die Einsatzgebiete auch zu sein scheinen, es müssen rechtliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, die den Träger schützen, denn wenn ständig alles übertragen wird was man im Blickfeld hat und sämtliche Bewegungen aufgezeichnet werden, dann wird unser Leben immer gläserner.

Augmented Reality: Die Realität und die virtuelle Welt verschmelzen zu einer Einheit
3.67 (73.33%) 15 Bewertungen

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.