ANZEIGE: Home » Magazin » Das hat die Audible-App auf dem Kasten

Das hat die Audible-App auf dem Kasten

Wenn es um Hörbücher und Podcasts geht, dann ist Audible ganz weit vorne. Die Erfolgsfaktoren sind unterschiedlich und haben auch damit zu tun, dass die Plattform überall vertreten ist. Also auch auf dem Smartphone und Tablet als App, doch was bietet sie eigentlich unter der Konkurrenz Android und unter iOS?

Der Start und die Oberfläche bei Android

Wenn die App zum ersten Mal heruntergeladen und gestartet wurde, dann erscheint zunächst ein Willkommensbildschirm. Dieser zeigt nicht nur ein paar Highlights an, sondern fragt auch gleich nach einem eventuell schon vorhandenen Konto. Ist es nicht der Fall und möchte man die Audible-App erst mal testen, dann reicht ein Klick auf die Schaltfläche „Kostenlos testen“. Ganz ohne Daten geht es aber nicht, denn im nächsten Schritt wird die Anmeldung mit dem Amazon-Konto gefordert (kann nicht übersprungen werden). Im nächsten Schritt wird das kostenlose Testpaket für 30 Tage zusammengefasst und man kann auf „Audible-Probemonat starten“ tippen. Soll es kostenlos bleiben, dann unbedingt während dieser Zeit kündigen. Hat man bereits ein Abo, dann entfällt dieser Schritt natürlich und man muss sich nur einloggen.

Nun zeigt sich auch schon die Oberfläche, die auf der Startseite aus relevanten Punkten besteht. Man kann nach Titeln suchen oder auch zur Bibliothek gehen. Darunter sind diverse Kategorien untergebracht, die unter anderem aktuelle Bestseller beinhalten. Rechts oben befindet sich eine Lupe, mit der jederzeit gesucht werden kann. Links davon der Warenkorb und ganz links drei Striche für mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Darüber kann man ganz oben sein Profil aufrufen, um beispielsweise die momentane Anzahl an Titeln zu sehen. Direkt darunter ist „Start“, sodass von überall zurück auf die Startseite gewechselt werden kann. Weiter geht es mit „News“, hier werden alle Neuigkeiten von Audible eingetragen. Interessant ist der Button „Statistiken“, der zum Beispiel die Hördauer anzeigt (Heute, Täglich, Monatlich und Gesamt). Man kann also mit nur wenigen Klicks sehen, wie viele Hörstunden bereits absolviert wurden. Die weiteren Unterkategorien bei „Statistiken“ nennen sich „Hörlevel“, „Trophäensammlung“ und „Titel in Bibliothek“. An drittletzter Stelle ist „Stöbern“ angeordnet, wobei hierfür wahrscheinlich keine große Erklärung notwendig ist. Man kann beispielsweise in den Bestsellern und in den Neuheiten stöbern. Nun sind die „Einstellungen“ dran, die für die Individualisierung verantwortlich sind. Hier können unter anderem die Download-Qualität und der Speicherort angepasst werden. Zu guter Letzt gibt es noch „Fragen & Hilfe“, um bei Problemen Support zu erhalten.

Zusammenfassend befinden sich hinter den drei Strichen oben links also folgende Punkte: „Start“, „Bibliothek“, „News“, „Statistiken“, „Stöbern“, „Einstellungen“ und „Fragen & Hilfe“.

Nach dem Kauf eines Titels

Wenn man einen Titel gefunden hat und diesen haben möchte, dann muss dieser im ersten Schritt heruntergeladen werden. Je nach Internetverbindung dauert es lediglich ein paar Sekunden, anschließend blendet sich eine Bestätigung ein und der Titel wird zur Bibliothek hinzugefügt. Diese gilt es im nächsten Schritt aufzurufen und schon sollte das Hörbuch oder der Podcasts zu sehen sein. Ist es nicht der Fall, dann muss in der Regel nur mit einer Wischgeste von oben nach unten aktualisiert werden. Danach einfach antippen und schon sollte sich der Player öffnen (eventuell muss noch etwas heruntergeladen oder eine Folge ausgewählt werden). Das Display vom Smartphone oder das Tablet muss selbstverständlich nicht eingeschaltet bleiben.

So sieht es unter iOS aus

Bei einem Apple-Gerät mit iOS sieht die Oberfläche ein wenig anders aus, denn hier wird nicht mit drei Strichen oben links, sondern mit einem Menüband am unteren Displayrand gearbeitet. Es enthält im Großen und Ganzen die gleichen Optionen, die Symbole nennen sich „Bibliothek“, „Stöbern“, „Ich“ und „Mehr“. Eine kleine Umgewöhnung ist also erforderlich und man muss sagen, dass sich die Optik mit einem Update jederzeit ändern kann.

Redaktion

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.