ANZEIGE: Home » Magazin » Wie das iPhone zum interaktiven Reiseführer wird

Wie das iPhone zum interaktiven Reiseführer wird

Dass das Smartphone im Urlaub längst zu einem wichtigen Werkzeug geworden ist, wissen eigentlich alle Reisenden. Immerhin kann man so schnell durch die Stadt navigieren, eine Route zum nächsten Ziel finden oder sich informieren, wo das beste Restaurant in der eigenen Nähe ist. Es ist aber vor allem der Trend von Augmented Reality, der den Benutzern von iPhone und iPad eine komplett neue Erfahrung beim Sightseeing liefern kann. In vielen Großstädten werden von den Tourismus-Büros aber auch von privaten Anbietern interaktive Reiseführer zur Verfügung gestellt, mit denen die Highlights noch besser entdeckt werden können.

Der Reiseführer auf dem Smartphone – kompetent und flexibel

Reiseführer gehören schon seit Jahrzehnten zum Standard-Equipment bei der Erkundung einer neuen Stadt. Zum einen sind die Informationen hier aber schon aufgrund der Handlichkeit eher begrenzt, zum anderen ist es eine eher wenig flexible Möglichkeit, ein wenig mehr über Sehenswürdigkeiten oder Orte zu erfahren. Das iPhone ist da, vor allem dank der Apps, die inzwischen zur Verfügung stehen, der bessere Begleiter. Bei einem Besuch in Berlin gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, den ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer mit interaktiven Informationen zu verfolgen. Mit der Hilfe der Kamera und der App kann man so einen spannenden Gang entlang dieser historischen Strecke machen und erhält alle Informationen direkt an der Stelle, an der sie passiert sind.

Entsprechende Apps gibt es inzwischen für eine Vielzahl von Städten und Sehenswürdigkeiten und sogar als Audio-Führer für einige Museen. Die tschechische Hauptstadt Prag hat die Augmented Reality per App beispielsweise perfektioniert und bietet einen interaktiven Gang durch die Altstadt an. Der Vorteil ist, dass in diesen Apps auch gleichzeitig auf interessante Möglichkeiten für einen Stopp, gute Restaurants oder andere Möglichkeiten der Beschäftigung hingewiesen wird. Dabei erhält man alle relevanten Informationen über die eigene Umgebung und kann sich selbst entscheiden, wie man die Sehenswürdigkeiten erleben möchte.

Die perfekte Begleitung für den Urlaub – auf mehr als eine Weise

Während das iPhone also die besten Informationen und Möglichkeiten für Restaurants in der Umgebung liefert, gibt es natürlich noch andere Bedürfnisse. Wie wäre es beispielsweise, wenn man eine Stadt zusammen mit einer anderen Person erkunden könnte? Eine Escort Lady von Ivana Models ist beispielsweise auf die verschiedensten Arten die perfekte Begleitung, wenn man sich in einer fremden Stadt aufhält und auf der Suche nach einem Abenteuer ist. Mit der Escort Lady an der eigenen Seite hat man nicht nur die perfekte Begleitung, mit der man natürlich auch die Sehenswürdigkeiten einer Stadt erkunden kann. Vor allem hat man jemanden an der Seite, die sich hier auskennt, den einen oder anderen Geheimtipp liefern kann und auch sonst zu einer attraktiven und wortgewandten Unterhaltung wird. Am Abend kann man dann, nach einer erfolgreichen Tour beim Sightseeing, gemeinsam im Hotel noch ein bisschen mehr voneinander entdecken.

Das iPhone mit seinen neuen Apps im Bereich Augmented Reality kann also auf verschiedenste Weisen den Urlaub besser machen. Dabei ist das kleine intelligente Gerät aber nicht die einzige Form der Begleitung, die den Urlaub wirklich interessant machen kann.

Über Redaktion

Hallo, wir sind die appletutorials.de-Redaktion und haben Spaß daran, unser Wissen rund um Mac für Anfänger einfach und verständlich anderen weiterzugeben. Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns gerne eine Mail.

Immer up to date

Trage Deine E-Mail ein und werde über alle neuen Artikel per E-Mail informiert. *(Deine E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet und nicht weitergegeben.)

Kommentarfunktion ist geschlossen.