Archiv | iPhone & iPad RSS Feed für diesen Abschnitt

Eine App für alle Plattformen – eine Aufgabe, die man gerne abgibt

Apps sind aus unserer mobilen Welt nicht mehr wegzudenken. Smartphones sind allgegenwärtig und wenn man sich ernsthaft mit einem Thema beschäftigt, dann wirkt der Zugriff auf eine Webseite gar nicht mehr zeitgemäß. Nun hat man als Dienstanbieter das Problem, dass man vorher nicht sagen kann, welches Smartphone ein Interessent hat und deshalb sollte man die App für alle Plattformen anbieten – und das kann sehr aufwändig werden.

Was gibt es alles?

Üblicherweise lebt man als Nutzer in seiner eigenen Blase – man hat ein iPhone und kennt im Bekanntenkreis nur iPhone-Nutzer, vielleicht auch mal ein Android-Gerät. Ist damit die Sache schon klar? Mitnichten, denn es gibt auch noch Windows Phone (bzw. Windows Mobile) oder BlackBerry OS. Die haben auf dem Markt zwar kaum noch Relevanz, aber das betrifft nur aktuelle Verkaufszahlen und keine Bestandskunden.

Nun ist es aber so, dass die einzelnen Plattformen sehr unterschiedlich funktionieren und verschiedene Schnittstellen anbieten. Eine App für alle Plattformen anzubieten, wird also sehr aufwändig, weshalb es ratsam ist, eine App Agentur zu beauftragen. Sie besteht aus einem großen Team, von dem jeder eine Expertise mitbringt für unterschiedliche Fachgebiete. Das beschleunigt die Entwicklung und erhöht die Qualität.

Bevor man sich aber dranmacht und ein Pflichtenheft erstellt, sollte ein Kontakt zur App Agentur aufgenommen werden. Dies kann per Telefon oder E-Mail geschehen oder aber auch im persönlichen Gespräch vor Ort. Hier können alle Fragen geklärt werden, die sich vorab auftun. Es kommt dann auch zur Sprache, worin die Unterschiede der einzelnen Plattformen liegen und wie sich das auf das Angebot der Funktionen innerhalb der App auswirken wird.

Nach dem Pflichtenheft geht’s los

Sind alle Fragen geklärt, kann es mit der eigentlichen App Entwicklung losgehen. Im Laufe der Vorgespräche hat man sich darauf verständigt, ob die App komplett nativ oder hybrid laufen soll. Beide Vorgehensweisen haben ihre Eigenheiten und Vor-, aber auch Nachteile. Eine native App fühlt sich beispielsweise immer „richtig“ an. Hier kommen die Daten roh in die App, die sie aufbereitet und anzeigt. Das sieht zweifelsfrei besser aus und kann auch schneller laden, aber dafür wird die Entwicklung und besonders die Pflege komplexer.

Eine hybride App hingegen verlässt sich überwiegend auf die Inhalte, die der Webserver auch einem Browser liefern würde. Hier liegt der Vorteil im geringeren Pflegeaufwand, da die App dann einfach nur anzeigt, was der Browser auch bekommen würde. Das bedeutet, dass Änderungen schneller implementiert werden können. Dafür ist die Performance der App dann komplett vom Webserver abhängig und es lässt sich optisch nicht zu 100% nativ für alle Plattformen anpassen.

Artikel bewerten

Kommentare sind geschlossen

Eine Reparatur beim iPhone lohnt sich in der Regel fast immer

Heutzutage gehören Smartphones zum täglichen Alltag, wie die Butter aufs Brot. Ohne das mobile Telefon (bzw. den Universalhelfer in allen Lebenslagen) wären wir gänzlich aufgeschmissen, denn schon lange reicht das Handy nicht mehr nur noch zum Telefonieren aus. Es ist unser täglicher Planer, Kalender, unser Adressbuch und mobiler Sekretär. Aber was ist, wenn das teure und gute Stück zu Boden fällt und das Display dahin ist? Ganzen Artikel lesen →

Eine Reparatur beim iPhone lohnt sich in der Regel fast immer
4.2 (84%) 15 Bewertungen

Kommentare { 2 }

Ipad Pro 10.5. und Siri Speaker neu auf der WWDC

iPadIm Juni soll es auf der WWDC (Apple Worldwide Developers Conference) in Kalifornien endlich soweit sein: Das neue Ipad Pro soll vorgestellt werden. Der Analyst Ming-Chi Kuo veröffentlichte nun seine Prognosen über die Neuvorstellungen des Ipad Pro 10.5. und des Siri Speakers. Ganzen Artikel lesen →

Ipad Pro 10.5. und Siri Speaker neu auf der WWDC
3 (60%) 4 Bewertungen

Kommentare { 1 }

Die Lupe – Neue Funktion in iOS 10

ios10 Lupe aktivierenNach und nach erkundet man die neuen Funktionen in iOS 10. Nur so nebenbei stellt man dann fest, dass Apple in seine iPhones und iPads eine neue Lupenfunktion eingebaut hat. Die Lupe finde ich sehr nützlich und hat meiner Meinung nach eine Erwähnung verdient. Ganzen Artikel lesen →

Die Lupe – Neue Funktion in iOS 10
3.81 (76.19%) 21 Bewertungen

Kommentare { 2 }

iPhone oder iPad verloren – Was tun?

iPhone & iPad suchen, deaktivieren oder löschenWie kann ich mein iPhone suchen, wenn ich es verloren habe? Kann ich mein iPhone oder iPad orten, sperren oder verfolgen, wenn es mir z.B. gestohlen wurde? Und wie funktioniert das mit dem Löschen meiner persönlichen Daten, die sich auf meinem iPhone befinden? Hier habe ich eine Anleitung zusammengestellt, was man tun kann, wenn das iPhone verschwunden ist.
Ganzen Artikel lesen →

iPhone oder iPad verloren – Was tun?
4 (80%) 5 Bewertungen

Kommentare { 1 }

iPhone gibt keinen Mucks von sich und bleibt schwarz?

Wie men einen Neustart am iPhone machtKürzlich musste ich an meinem iPhone erstmalig einen Reset durchführen. Was war passiert? Abends funktionierte das iPhone noch einwandfrei, der Batteriestand war auch ok. Am nächsten Morgen war das iPhone tot und der Screen blieb trotz mehrerer Einschaltversuche schwarz. Blöd, wenn man sich den Wecker auf dem iPhone stellt und dann verschläft… Ganzen Artikel lesen →

iPhone gibt keinen Mucks von sich und bleibt schwarz?
4 (80%) 6 Bewertungen

Kommentare { 3 }

Was ist neu in iOS 9?

ios9Das neue mobile Betriebssystem iOS 9 von Apple für iPhone und iPad ist da. Seit dem 16.09.2015 ist iOS 9 verfügbar. Was hat sich verändert, was ist neu bei iOS 9? Hier habe ich einen Überblick mit den wichtigsten Änderungen zusammengestellt. Ganzen Artikel lesen →

Was ist neu in iOS 9?
4.29 (85.71%) 14 Bewertungen

Kommentare { 1 }

Klingeltöne für das iPhone selber machen

iPhone Klingelton mit iTunes selber machenWie kann man kostenlose Klingeltöne fürs iPhone selber erstellen? Das ist gar nicht schwer. Hier habe ich eine leicht verständliche Anleitung erstellt, wie man eigene Klingeltöne über iTunes erstellt und diese dann auf seinem iPhone nutzen kann. Probieren Sie es doch gleich mal aus. Hier die Anleitung.
Ganzen Artikel lesen →

Klingeltöne für das iPhone selber machen
4.16 (83.16%) 19 Bewertungen

Kommentare { 3 }

Textbausteine für iOS und Mac OS X

Textbausteine & Kurzbefehle für iPhone und iPadKennen Sie das auch? Sie möchten möglichst schnell auf Ihrem iPhone einen Text eintippen, den Sie häufig verwenden und vertippen sich jedes Mal auf dem kleinen Display? Nutzen Sie doch Textbausteine auf Ihrem iPhone oder iPad. Diese nehmen Ihnen viel Arbeit ab und synchronisieren sich dann sogar mit Ihrem Mac oder Macbook. Hier eine Anleitung für Textbausteine am iPhone und unter Mac OS X. Ganzen Artikel lesen →

Textbausteine für iOS und Mac OS X
4.4 (88%) 25 Bewertungen

Kommentare { 7 }

Sleeptimer Funktion in iOS 8

Sleeptimer für iPhone oder iPadKennen Sie schon die „Schlummerfunktion“ an Ihrem iPhone oder iPad? Der sogenannte Sleeptimer für iOS ist wirklich praktisch. Zum Beispiel für jeden, der zum Einschlafen gerne Musik hört, diese aber später nicht selber ausschalten möchte. Das kann Ihr iPhone nämlich selber mit Hilfe der Schlummerfunktion. Und so finden Sie den Sleeptimer auf Ihrem iPhone oder iPad.
Ganzen Artikel lesen →

Sleeptimer Funktion in iOS 8
4 (80%) 15 Bewertungen

Kommentare { 0 }